Cuba

Forschung

Forschung

Die Kulturanthropologie/Altamerikanistik überschreitet in ihren Forschungsansätzen immer wieder die Grenzen der Ethnologie, Archäologie und Geschichte. Die Ethnologie, die nur selten mit historischen Theorien arbeitet, wird durch Fragen zu den gesellschaftlichen und kulturellen Dynamiken ergänzt. Dies ist vor allem im Kontext der Globalisierung von Bedeutung, führt dies doch zu einem Bewusstsein über die Multikulturalität der lateinamerikanischen Gesellschaften sowie zu einer politischen Dynamik bislang subalterner Gesellschaftsgruppen. Die sich daraus entwickelnden Themen, wie die Untersuchung rezenter kultureller Gruppen, bäuerlicher und urbaner Gesellschaften oder translokaler Gruppen von Migrant/inn/en führen zu Fragen nach kulturspezifischer Dynamik und Modernität.

Außerdem stehen Probleme wie die Bedeutung und Veränderung langfristiger historischer und kultureller Konstellationen im Mittelpunkt der Forschung.

Die Ethnohistorie hat aufgrund ihrer Ausrichtung auf die Nachfahren der vorspanischen Gesellschaften und deren Unterwerfung in den Prozessen der Kolonialisierung spezifische Untersuchungsgegenstände, die vor allem den subalternen Gruppen und Kulturen Lateinamerikas und weniger den Herrschaftskulturen gewidmet sind.

Diablada in Puno © Mekilu

Auch die „altamerikanistische“ Archäologie stellt im Kern die Frage nach Entwicklung und spezifischer Kulturalität, welche die, durch die Archäologie erfassten Gegenstände, erst zu erschließen vermögen. Durch diese eher kulturhistorischen Fragestellungen unterscheidet sie sich von der eher die Fundumstände beschreibenden Ur- und Frühgeschichte. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt, der in der Berliner Altamerikanistik eine lange Tradition hat, ist die Interpretation von Bildwerken, die von den vorspanischen Kulturen Amerikas produziert wurden. Mit Modellen, die aus der vergleichenden Kultur- und Sozialanthropologie entwickelt werden, wird versucht, die Kultur- und Denkkategorien der vorspanischen Gesellschaften zu verstehen.

Die Linguistik innerhalb der Altamerikanistik wendet sich vor allem der Soziolinguistik zu. Auch sie wird in Fragestellungen eingebettet, die aus Archäologie, Ethnohistorie sowie der Kultur- und Sozialanthropologie entwickelt wurden.