Cuba

Studiengänge

Auch die Lehre behandelt die Schwerpunkte Visuelle Anthropologie und Medienethnologie, Migrationsethnologie, Genderforschung, Emotionsforschung, Politische Anthropologie, Religionsethnologie, Sportethnologie und Soziolinguistik und Linguistik am Beispiel indigener Sprachen. Die in Deutschland verankerte disziplinäre Tradition der Altamerikanistik steht im Einklang mit der lateinamerikanischen und angelsächsischen Kultur- und Sozialanthropologie (antropología cultural y social, cultural and social anthropology), die ebenfalls multidisziplinär ist und die Archäologie, Ethnohistorie, Linguistik und die gegenwartsbezogene Ethnologie in einer Disziplin vereinigen. Dementsprechend vermittelt das Fach einen multimethodischen Zugang, der es erlaubt, Gegenwartphänomene auch vor dem Hintergrund von Kontinuitäten und Brüchen über Zeiträume von langer Dauer zu begreifen. Methodisch stehen neben der Feldforschung mit teilnehmender Beobachtung und qualitativen Interviews Verfahren der Bild-, Film- und Medienanalyse sowie die kritische Auswertung historischer Quellen im Mittelpunkt. Studierende des Faches engagieren sich in Lehrforschungs- und Medienprojekten; sie veranstalten auch eigene Workshops und Tagungen.

Studiengänge

Die Disziplin Kulturanthropologie/Altamerikanistik bildet Studierende in allen an der FU vertretenen Studiengängen aus.

BA Sozial - und Kulturanthropologie

Die Altamerikanistik/Kulturanthropologie des LAI ist gemeinsam mit dem Institut für Ethnologie und dem Seminar für Musikwissenschaften am interdisziplinären BA Sozial- und Kulturanthropologie beteiligt. Studierende können ab dem dritten Studiensemester gezielt einen Regionalschwerpunkt Lateinamerika setzen und diesen durch Lehrforschungsprojekte, Praktika und der Bachelor-Arbeit entsprechend vertiefen.

MA Interdisziplinäre Lateinamerikastudien

Im MA Interdisziplinäre Lateinamerikastudien beteiligt sich die Altamerikanistik/ Kulturanthropologie am Kernstudienbereich in den beiden interdisziplinären Pflichtmodulen „Konstituierung Lateinamerikas“ (1) und „Begriffe und Methoden der Lateinamerikaforschung“ (2). Bereits im ersten Semester bietet die Altamerikanistik/Kulturanthropologie zusammen mit den Disziplinen Geschichte und Literaturen und Kulturen Lateinamerikas eine Spezialisierung in „Repräsentation und Verflechtung“ über das Profil A an. Innerhalb dieser Spezialisierung werden durch die Altamerikanistik /Kulturanthropologie Lehrinhalte zu dem Schwerpunkt „Methoden und Theorien der Repräsentation und Verflechtung“ vermittelt. Ebenso bietet sie einen fortgeschrittenen Kurs zur „Kultur- und Sozialanthropologie Lateinamerikas“ an.

Zudem beteiligt sich das Fach am interdisziplinären Projektmodul.

Magister Altamerikanistik

Der Magisterstudiengang Altamerikanistikist seit dem 31.03.2011 ausgelaufen, daher gibt es kein eigenständiges Lehrangebot mehr. Studierende des Magisterstudienganges informieren sich für Fragen, Studienberatung und Studienabschlussberatung bei der Tutorin Theresa König und beim wissenschaftlichen Personal der Altamerikanistik/Kulturanthropologie. 

  • Aktuelle Sprechstunde, Workshoptermine und nützliche Informationen für Altamerikanistik-Studierende finden sich  hier.

Promotion

Für Studierende mit einem Masterabschluss in Kultur- und Sozialanthropologie besteht grundsätzlich die Möglichkeit, im Fach Altamerikanistik/Kulturanthropologie zu promovieren. Es werden nur Promotionsprojekte evaluiert, die sich mit den Lehr- und Forschungsinteressen dieses Bereichs am LAI überschneiden. Angenommene Projekte können als Individualpromotionen oder im Rahmen der mit dem LAI verbundenen interdisziplinären Doktorandenprogramme betreut werden.

Für einen Beratungstermin bei Prof. Dr. Ingrid Kummels spezifisch zu den Möglichkeiten, im Bereich der Altamerikanistik/Kulturanthropologie zu promovieren, melden Sie sich bitte im Sekretariat der Altamerikanistik/Kulturanthropologie bei Marcela Osses an.

  • Promotionsordnung, Prüfungsbüros und weitere Informationen finden sich hier.

Eine detaillierte Übersicht zu den laufenden Forschungsprojekten des Fachs findet sich unter Forschung.

Doktorandenprogramme des LAI:


Auslandsaufenthalte im Rahmen von Studium, Praktikum und Feldforschung

Im Rahmen des BA- und MA-Studiums bestehen zahlreiche Möglichkeiten für einen Studien- oder Feldforschungsaufenthalt im Ausland.

Für die Absolvierung eines Auslandssemesters im europäischen Ausland unterhält das Lateinamerika-Institut über das Erasmus-Programm zahlreiche Kontakte zu Universitäten mit altamerikanistischen/kulturanthropologischen Studieninhalten und Lateinamerika-Schwerpunkt.

Über einen Direktaustausch besteht die Möglichkeit, an der Universidad Católica de Perú und der Universidad Nacional Autónoma de México zu studieren.

Zudem gibt es zahlreiche weitere Kooperationen zwischen dem LAI und Universitäten in Lateinamerika.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an das wissenschaftliche Personal der Altamerikanistik/Kulturanthropologie.

Für Feldforschungsaufenthalte und Praktika im Ausland, die im Rahmen der Anfertigung einer Abschlussarbeit realisiert werden, besteht die Möglichkeit, über das DAAD-Programm PROMOS ein Stipendium zu beantragen. Eine gezielte Beratung gibt es im PROMOS-Büro der FU Berlin.

Um ein für die Bewerbung notwendiges Gutachten vom wissenschaftlichen Personal fristgerecht erstellen zu können, treten Sie bitte bis mindestens drei Wochen vor Ablauf der Bewerbungsfrist mit diesem in Verbindung.


E-Learning-Projekte

Die Altamerikanistik/Kulturanthropologie entwickelte in den letzten Semestern mit Unterstützung der IT-Mitarbeiter/innen des Lateinamerika-Instituts und der FU-zentralen IT-Verwaltung CeDiS zahlreiche, auch interdisziplinäre Projekte digitalen Lernens. Hierzu gehören:

Wissenschaftliches Arbeiten

Anleitungen für wissenschaftliches Arbeiten finden sich hier.

Weitere Tipps und Anleitungen zum wissenschaftlichen Arbeiten gibt es unter http://www.arbeitschreiben.de und http://www.uni-due.de/schreibwerkstatt/trainer/ (Universität Essen).


Berufsfelder

Ein Studium der Altamerikanistik/Kulturanthropologie im Rahmen des BA und MA-Studienangebots des Lateinamerika-Instituts bietet Berufsperspektiven in den folgenden Bereichen:

  • Forschung und Wissenschaft an den Universitäten (Voraussetzung für eine akademische Laufbahn ist i.d.R. die Promotion)
  • Forschung und Wissenschaft an nichtuniversitären Institutionen (wie IAI, WZB, GIGA, ethnologische Museen)
  • Internationale Beziehungen (Entwicklungszusammenarbeit, internationale Organisationen, Nicht-Regierungs-Organisationen, Auswärtiger Dienst)
  • Medien, Kultur und Journalismus (Presse und Medien, Verlagswesen, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Interkulturelle Vermittlung und Beratung (in Unternehmen, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen)
  • Kunst- und Kulturbetrieb (Museen, Kultureinrichtungen)