Uniwersytet Lodzki, Lodz - Polonia

Interdisziplinärer Promotionsstudiengang Humanwissenschaften

Angebotene Forschungslinien

2) Ungleichheit, Gender, Ethnizität und soziale Inklusion.

Die Lehrveranstaltungen und Forschungen sind nach den folgenden Forschungslinien gegliedert:

Block A

  • Veränderungen in den Prozessen von kultureller, nationaler und ethnischer identität, deklarierte und funktionale Mechanismen und Strategien.
  • Analyse von aspekten der Stabilisierung und Destabilisierung von Identität: Internationale Migration, Entwicklung pan-nationaler Beziehungen, die Rolle der elektronischen Medien.
  • Menschenrechte zwischen theorie und Praxis
  • Ungleichheiten in Lateinamerika

Block B

  • Grundkonstruktionen von Geschlecht im europäischen Block, Nord- und Südamerikas. Die Strategien und Veränderungen im 20. und 21. Jahrhundert.
  • Die Prozesse der Ent-ethnitisierung und Re-ethnitisierung im 20. und 21. Jahrhundert - ausgehend von der Etno-Entwicklung und der Kritik der Multikulturalität, Interkulturalität, Plurikulturalität - ihrer Prinzipien und Entwicklung.

Programmkoordination: Prof. Dr. Magdalena Sniadeka-Kotarska (m_kotarska@yahoo.com)

Mehr Information zu diesem Programm.