Cuba

Erinnerung schreibt Geschichte. Lateinamerika und Europa im Kontext transnationaler Verflechtungen, Historamericana 25 (Stuttgart: Heinz 2011)

Erinnerung schreibt Geschichte. Lateinamerika und Europa im Kontext transnationaler Verflechtungen
Erinnerung schreibt Geschichte. Lateinamerika und Europa im Kontext transnationaler Verflechtungen
Bildquelle: © Heinz Verlag

Inga Luther, Nina Elsemann, Franka Bindernagel, Stefan Rinke (Hrsg.)— 2011

Erinnerung schreibt Geschichte: Weltweit haben Erinnerungskultur und Geschichtsschreibung in den letzten Jahrzehnten eine starke Pluralisierung erfahren. Besonders in Lateinamerika kam es zu heftigen gesellschaftlichen und politischen Auseinandersetzungen um die Deutungsmacht. Die Feiern des Bicentenario, des 200-jährigen Jubiläums der Unabhängigkeit in vielen Ländern Lateinamerikas, geben erneut Anlass zu Diskussionen über Kontinuitäten und Brüche der Geschichte, aber auch über die politische und gesellschaftliche Zukunft in vielen Ländern. Der Sammelband setzt den lateinamerikanischen Kontinent in Beziehung zu Europa. Die Beiträge befassen sich sowohl mit transnationalen Dimensionen von Erinnerungskulturen und Geschichtskonstruktionen als auch mit den Widersprüchen und Konfliktdynamiken im Zusammenhang mit nationalen Geschichtsdiskursen. Die Verknüpfung dieser beiden Dimensionen ermöglicht das Zusammendenken transnationaler und lokaler Dynamiken und macht die verschiedenen Ebenen von Erinnerungskulturen und Geschichtspolitik sichtbar.

TitelErinnerung schreibt Geschichte. Lateinamerika und Europa im Kontext transnationaler Verflechtungen, Historamericana 25 (Stuttgart: Heinz 2011)
VerfasserInga Luther, Nina Elsemann, Franka Bindernagel, Stefan Rinke (Hrsg.)
Datum201102
ArtText
 

ISBN: 978-3-88099-694-6

278 Seiten

29,50 Euro

Bestellen