Fokus Lateinamerika - Indien

Seit dem Jahre 2010 befasst sich der Bereich Literaturen und Kulturen Lateinamerikas mit den intellektuellen, literarischen und kulturellen Süd-Süd-Beziehungen zwischen Lateinamerika und Indien. Unser Projekt steht einerseits im Kontext der aktuellen Diskussionen über historische und aktuelle Verflechtungsprozesse, die weit intensiver (waren und) sind als dies im Allgemeinen wahrgenommen wird. Bis heute stehen die kulturellen Süd-Süd-Verflechtungen weniger im Fokus als die wirtschaftlichen und politischen Beziehungen.

Zum anderen setzt unser Projekt nachdrücklich auf konkrete Austauschprozesse und Formen der Zusammenarbeit (z.B. auf der Ebene des Wissenschaftleraustauschs und bei der Doktorandenbetreuung). Die laufenden Projekte mit indischen Lateinamerika-Forscher/innen und lateinamerikanischen Kolleg/innen untermauern unsere Forschung und unser Nachdenken über geeignete Ansätze zur transregionalen kulturellen Süd-Süd-Forschung. Die beteiligten Forscher/innen bilden ein Netzwerk, in dem sich nicht nur Personen engagieren und austauschen, sondern in dem sich auch verschiedene Wissenschaftstraditionen und Institutionen annähern und verständigen.