Peru: Relief, Fundplatz Sechin Bajo

Indigene Sprachen

Zum e-learning-Projekt »

Projektmitarbeiter/innen:

Name: Antje Dieterich
E-Mail: antjedieterich@gmx.de

Name: Michael Dürr
E-Mail:  duerr@snafu.de

Name: Yan Geoffroy
E-Mail:  leinadna@web.de

Name: Tabea Huth
E-Mail:  tabea_huth@web.de

Name: Kim Jakobiak de Flores
E-Mail:  kim_jakobiak@hotmail.com

Name: Helen Kupiainen de Nannini
E-Mail:  Kupiainen@web.de

Name: Frank Müllers
E-Mail:  cossmo@web.de

Name: Dr. Elke Ruhnau
E-Mail:  e.ruhnau@gmx.net

Name: Mario Schenk
E-Mail:  mario-simon@gmx.net

Name: Martha Zapata Galindo
E-Mail: mizg@zedat.fu-berlin.de

Kurzbeschreibung:

Seit dem Sommersemester 2002 ist das Lateinamerika-Institut mit dem Aufbau und der Implementierung von e-learning befasst. Hierzu wurden im WS 2002 verschiedene Anträge zur Förderung von Projekten an die CEDIS gestellt und bewilligt. In diesen Projekten wurden Lerneinheiten konzipiert, erprobt und mit Erfolg in mehreren Lehrveranstaltungen eingesetzt.

Zusätzlich zu den Mitteln aus den bereits geförderten Projekten bekam das ZI Lateinamerika-Institut im Jahr 2006 eine Sonderförderung, um die flächendeckende Verwendung von e-Learning-Material in den Veranstaltungen der Bachelor- und Masterstudiengänge sicherzustellen. Im Rahmen dieser Sonderförderung wurden zweisemestrige Blackboardkurse zu verschiedenen indigenen Sprachen (Nahuatl, Chol. K’iche’, Quechua und Guaraní), eine Mediator-Einheit und eine Webseite auf dem zentralen CMS der Freien Universität Berlin zur Einführung in die am Lateinamerika-Institut unterrichteten indigenen Sprachen Amerikas erstellt.