Peru: Relief, Fundplatz Sechin Bajo

Textbeispiel Moderne

Erzählung: Vom Verdammten und zwei Jungen

Uj   cuentito-tai  cuenta-ri-sqaykichiqii

Eine Erzählung erzähle-Höflichkeitsform-ich euch

Ich erzähle euch eine Erzählung.

Uj  kukuchi-manta-waniii iskay wayna yoqalla-s-manta-waniv

Ein Verdammter-von-mit zwei Junge Jugendlicher-Plural-von-mit

Von einem Verdammten (und) zwei Jungen.

i. Nomen »Erzählung« in seiner diminutiven Form. Durch das Deklinationssuffix -ta wird aus der Nominalform ein Akkusativ.

ii. Verbwurzel cuenta, erweitert mit der Höflichkeitssilbe ri und dem pronominalen Objekt im Suffix -sqaykichiq: »ich erzähle euch«.

iii. Nomen »Verdammter« mit den für Erzählungen üblichen Ergänzungen manta »von« und wan »mit«, welche zu Beginn einer Quechua-Erzählung meist die Hauptpersonen einführen.

iv. Siehe Anmerkung iii. Die Hauptpersonen werden hier aneinandergereiht, ohne dass ein Bindewort wie das deutsche »und« hinzugezogen wird.

Aus: Vom Verdammten und zwei Jungen. 2007. Moderne Erzählung, erzählt von einem Quechua-Sprecher der Region Tarabuco, Bolivien. Aufgenommen von Kim Jakobiak de Flores.

Interlineare und kolloquiale Übersetzung: Kim Jakobiak de Flores

vollständiger Text als .pdf

mehr Informationen