Feedback zu Frage 1

Welche Informationen kann man aus dem realen und dem nominalen BIP ablesen?

a) Das nominale BIP erfasst alle in einem Land produzierten Güter und Dienstleistungen. Das reale BIP erfasst die um Preiseffekte bereinigte Produktion von Gütern und Dienstleistungen eines Landes.

Feedback:

Richtig! Bei der Berechung des BIP werden alle Güter die im Inland produziert werden erfasst. Wichtig hierbei ist, dass die Produktion zu sog. Herstellungspreisen erfasst werden, d.h. zu dem Preis den die Herstellung eines bestimmten Gutes (oder einer Dienstleistung) gekostet hat. Das reale BIP vergleicht die Laufenden Herstellungspreise mit den Herstellungspreisen des vorherigen Jahres (siehe hierzu BIP Deflator ).

 

b) Das nominale BIP erfasst die gesamte Produktion eines Landes, ohne Importe. Das reale BIP dagegen berücksichtigt auch importierte Güter und Dienstleistungen.

Feedback:

Für die Unterscheidung von realem und nominalem BIP spielt die Berücksichtigung (real) oder Nichtberücksichtigung (nominal) der Preissteigerung eine Rolle, nicht jedoch Im- und Exporte. Das  BIP wird als Wachstumsindikator und Maßstab für den Wohlstand eines Landes angesehen. Um die oben genannte Aufgaben zur erfüllen, werden Importe nicht berücksichtigt, da diese nicht zur inländischen Produktion gehören. (Entstehungsseite des BIP).

 

c) Anhand des realen BIP lässt sich die Inflationsrate in einem Land feststellen.

Feedback:

Mit dem BIP lassen sich Aussagen über die Wertschöpfung in einem Land treffen. Das reale BIP dient dazu, preisabhängige Schwankungen der inländischen Produktion zu eliminieren. Aussagen über die Güterpreisentwicklung und deren Auswirkungen auf den Binnenmarkt lassen sich hier nicht ablesen.