Feedback zu Frage 3

Welcher Zusammenhang besteht zwischen die Zahlungsbilanz und  Wechselkurse?

a) Die Ströme von Waren und Dienstleistungen entwickeln sich im Allgemeinen unabhängig von der Entwicklung des Wechselkurses.

Feedback: Dies ist nicht korrekt. Als Intuition kann man sich vor Augen führen, dass der Wechselkurs auch den Preis eines Gutes im Ausland bestimmt, wenn das Gut billiger wird, so haben ausländische Produzenten Wettbewerbsvorteile im Inland und vice versa.

b) Bei einem System fester Wechselkurse ist die Zahlungsbilanz per Definition ausgeglichen, da es auf den Devisenmärkten zu einer sofortigen Anpassung des Wechselkurses kommt.

Feedback: Bei einem System fester Wechselkurse wird ein festgelegter Wechselkurs von der Zentralbank „verteidigt“, die Devisenmärkte können keine Anpassungen herbeiführen.

c) In einem System fester Wechselkurse kann die Zentralbank einen Zahlungsbilanzüberschuss unendlich, ein Zahlungsbilanzdefizit allerdings nur solange finanzieren wie die Devisenreserven ausreichen.

Feedback: Dies ist korrekt, eine Zentralbank kann immer Fremdwährung aufkaufen, da sie dafür die eigene Währung ausgibt. Andersherum gilt dies nicht.