Cuba

Dr. Kristina Dietz

© Bernd Wannenmacher
Image Credit: Bernd Wannemacher

Freie Universität Berlin

Institute for Latin American Studies

Project Director

Field of Activity

GLOCON Project Director

Address Boltzmannstr. 1
Room 205
14195 Berlin
Telephone +49 (0)30 838 53090
Fax +49 (0)30 838 453090
Email kristina.dietz@fu-berlin.de

Academic Career

  • 2014-present Director of the Junior Research Group “Global change – local conflicts? Land conflicts in Latin America and sub-Saharan Africa in the context of interdependent transformation processes” (with Bettina Engels), Freie Universität Berlin
  • 2013-2014 Fellow, ”International Research Network on Interdependent Inequalities in Latin America“, desiguALdades.net, Ibero-American Institute - Prussian Cultural Heritage Foundation (Ibero-Amerikanisches Institut der Stiftung Preussischer Kulturbesitz), Berlin
  • 2009-2013 Postdoctoral Researcher and Co-Director of the Junior Research Group “Fair-Fuels? - Between dead end and energy transition: A social-ecological multilevel analysis of transnational biofuel policy.” (with Bernd Hirschl, Institute for Ecological Economy Research - IÖW)
  • 2010 Ph.D. in Social Sciences, Universität Kassel, Subject of doctoral thesis: ”Complex vulnerabilities: Political and socio-ecological dimensions of climate-vulnerability”
  • 2007 Predoctoral Researcher, Department of Social Sciences, Universität Kassel. Coordination of the PhD program "Global Social Policy and Governance“
  • 2004-2007 Predoctoral Researcher at the Otto Suhr Institute (Otto-Suhr-Institut), FU Berlin. Research project “Global Governance and Climate Change: a multi-level analysis of the Conditions, Risks and Chances of Social-Ecological Transformations”
  • 1998-2001 Studies in Sociology, Political Science and History, Universität Hannover
  • 1993-2001 Studies in Landscape and Spatial Planning, Universität Hannover

Wintersemester 2015/2016

Sommersemester 2015

Wintersemester 2014/2015

Sommersemester 2013

Sommersemester 2012

Sommersemester 2011

Wintersemester 2010/2011

Sommersemester 2010

  • (Seminar): Klimawandel aus der Nord-Süd-Perspektive: Soziale Dimensionen, lokale Konflikte und internationale Politiken (mit Maria Backhouse)

Sommersemester 2005

  • (Advanced Seminar): Theorien Internationaler Beziehungen und Global Governance (mit PD Dr. Achim Brunnengräber)

Research interests

  • Conflicts over land, mining and resources
  • environmental climate and energy politics
  • Political ecology, societal relationship to nature, spatial and democratic theory, development theory
  • Sustainability and development
  • Interregional comparative research
  • Regional focus: Andean regions, and Central America, East Africa

Past and current research projects

  • August 2014 to July 2018: “GLOCON: Global change – local conflicts? Land conflicts in Latin America and sub-Saharan Africa in the context of interdependent transformation processes”. In partnership with the Otto Suhr Institute (Otto-Suhr-Institut), Freie Universität Berlin (with Bettina Engels). Funded by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF) within the framework of the Ministry's funding program “Junior Research Group Global Change 4+1”
  • July 2009 to October 2013 (completed): “Fair-Fuels? - Between dead end and energy transition: A social-ecological multilevel analysis of transnational biofuel policy.” In partnership with the Institute for Ecological Economy Research (IÖW, Berlin) and the German Development Institute (DIE, Bonn). Funded by the Federal Ministry of Education and Research within the framework of the Ministry's socio-ecological research (SÖF).
  • 2007 (completed): “Global Governance and Climate Change. A multi-level analysis of the Conditions, Risks and Chances of Social-Ecological Transformations” at the Otto Suhr Institute (Otto-Suhr-Institut), Freie Universität Berlin (Funded by the Federal Ministry of Education and Research within the framework of the Ministry's socio-ecological research, SÖF)

Monographien und Sammelbände

 

  • 2015: The Political Ecology of Agrofuels (hrsg. mit Bettina Engels, Oliver Pye, Oliver und Achim Brunnengräber), Abindgdon: Routledge. Infos zum Buch

  • 2014: Biokraftstoffe zwischen Sackgasse und Energiewende (hrsg. mitBernd Hirschl, Thomas Volgelpohl, Elisa Dunkelberg, Maria Backhouse, Raoul Herrmann und Michael Brüntrup), München: oekom. Infos zum Buch

  • 2013: Umwelt und Entwicklung im 21. Jahrhundert. Impulse und Analysen aus Lateinamerika(hrsg. m. Hans-Jürgen Burchardt und Rainer Öhlschläger), Baden-Baden: Nomos. Infos zum Buch

Rezension: iz3w Mai/Juni 2013

 

  • 2011: Der Klimawandel als Demokratiefrage. Sozial-ökologische und politische Dimensionen von Vulnerabilität in Nicaragua und Tansania. Münster: Westfälisches Dampfboot. Infos zum Buch

Rezensionen: Peripherie 126/127, Info-Bulletin Umweltmediathek Nr. 40Pro Zukunft 2012/1.

 

  • 2008: Das Klima neu denken. Eine sozial-ökologische Perspektive auf die lokale, nationale und internationale Klimapolitik (hrsg. m. Achim Brunnengräber, Bernd Hirschl, Heike Walk und Melanie Weber), Münster: Westfälisches Dampfboot. Infos zum Buch


Zeitschriftenartikel

  • 2015: Wachstum und Naturausbeutung in Lateinamerika. Die Kehrseite der sozialpolitischen Erfolge durch Rohstoffausbeutung, in: Atlas der Globalisierung. Weniger wird mehr, Le Monde diplomatique und Kolleg Postwachstumsgesellschaft Jena (Hg.), S. 36-37.
  • 2014: (Neo-)Extractivism – A New Challenge for Development Theory from Latin America (mit Hans-Jürgen Burchardt), in: Third World Quarterly, 35(3), 2014, p. 468-486.
  • 2014: (Neo-)Extraktivismus als Entwicklungsoption? Zu den aktuellen Dynamiken und Widersprüchen rohstoffbasierter Entwicklung in Lateinamerika (mit Ulrich Brand), in: Müller, Franziska et al. (Hg.): Entwicklungstheorien: weltgesellschaftliche Transformationen, entwicklungspolitische Herausforderungen, theoretische Innovationen. Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 48. Baden-Baden: Nomos: 128-165.
  • 2014: Immer (mehr) Ärger wegen der Natur? - Für eine gesellschafts- und konflikttheoretisch fundierte Analyse von Konflikten um Natur (mit Bettina Engels), in: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 2014, 43(1), 73-89.
  • 2014: Internationalismus und Degrowth. Die aktuelle wachstumskritische Diskussion nimmt die Perspektive des globalen Südens zu wenig auf, in Südlink 170.
  • 2014: Nord-Süd-Dimensionen der Wachtumskritik, in: Brasilicum 235: 4-7.
  • 2013: Dialektik der Ausbeutung. Der neue Rohstoffboom in Lateinamerika (mit Ulrich Brand), in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 11/2013, p. 75-84.
  • 2013: (Neo-)Extraktivismus. PERIPHERIE-Stichwort, in: PERIPHERIE (132): 511-513.
  • 2013: Energie(irr)wege auf Lateinamerikas Feldern, in: Politische Ökologie 134: 90-94. Zum Artikel
  • 2013: Controlando territorios, reestructurando relaciones socio-ecológicas: La globalización de agrocombustibles y sus efectos locales, el caso de Montes de María en Colombia (mit Sergio Coronado Delgado), in: Iberoamericana 49: 93-116.
  • 2013: Transformativ, politisch und normativ: für eine Re-Politisierung der Anpassungsforschung (mit Achim Brunnengräber), in: GAIA 22 (4): 224-227.
  • 2012: Brasilien auf grünen Pfaden? (mit Maria Backhouse), in: Blätter für deutsche und internationale Politik 12/2012: 25-28.
  • 2012: Fünf Thesen für eine transformative Anpassungspolitik (mit Achim Brunnengräber), in: Ökologisches Wirtschaften3.2012: 15-17.
  • 2011: Land Grabbing analysieren: Ansatzpunkte für eine politisch-ökologische Perspektive am Beispiel Äthiopiens (mit Bettina Engels), in: Peripherie 124: 399-420. Zum Artikel
  • 2009: Kapitalismus und „natürliche Grenzen“. Eine kritische Diskussion ökomarxistischer Zugänge zur ökologischen Krise (mit Markus Wissen), in: Prokla 39 (156): 351-369.
  • 2009: Der Klimawandel in Nicaragua. Soziale Dimensionen und die „blinden Flecken“ nationaler Anpassungspolitik, in: INKOTA Brief 148.
  • 2008: Das Klima in den Nord-Süd-Beziehungen (mit Achim Brunnengräber), in: Peripherie 112: 400-428.
  • 2008: Der Bali-Konsens als Problem (mit Achim Brunnengräber), in: Weltwirtschaft & Entwicklung 01 (2008): 1-2.
  • 2008: Der europäische Klima-Kapitalismus (mit Simon Wolf und Achim Brunnengräber), in: Weltwirtschaft & Entwicklung 03-04 (2008): 4-5.
  • 2008: Klima-Kapitalismus der EU. Klimaschutz als Wettbewerbspolitik (mit Simon Wolf und Achim Brunnengräber), in: Widerspruch 28 (54): 41-52.
  • 2007: Vulnerabilität gegenüber Klimawandel – Zur Notwendigkeit eines Perspektivwechsels, in: GAIA. Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft. Oekom-Verlag: S.68.
  • 2005: Jenseits von Kyoto. Kommentare und Berichte (mit Achim Brunnengräber und Melanie Weber), in: Blätter für deutsche und internationale Politik 2/05: 146-150.

Buchbeiträge

  • 2015: Umwelt und Entwicklung (mit Bettina Engels), erscheint in: Manuela Boatca, Karin Fischer und Gerhard Hauck (Hg.), Handbuch Entwicklungsforschung, Wiesbaden: Springer VS.
  • 2015: Klimavulnerabilität, erscheint in: Bauriedl, Sybille (Hg.), Handbuch Klimadebatte, Bielefeld: Transkript.
  • 2015: Klimagerechtigkeit (mit Achim Brunnengräber), erscheint in: Bauriedl, Sybille (Hg.), Handbuch Klimadebatte, Bielefeld: Transkript.
  • 2015: Klimaanpassung (mit Achim Brunnengräber), erscheint in: Bauriedl, Sybille (Hg.), Handbuch Klimadebatte, Bielefeld: Transkript.
  • 2015: An introduction to the political ecology of agrofuels (mit Oliver Pye, Bettina Engels und Achim Brunnengräber), in: Dietz, Kristina, Bettina Engels, Oliver Pye und Achim Brunngengräber (Hg.): The Political Ecology of Agrofuels. Abingdon: Routledge, 1-16.
  • 2015: Territoriality, scale and networks: the spatial dynamics of agrofuels (mit Bettina Engels und Oliver Pye), in: Dietz, Kristina, Bettina Engels, Oliver Pye und Achim Brunngengräber (Hg.): The Political Ecology of Agrofuels. Abingdon: Routledge, 34-52.
  • 2014: Dimensiones socioecológicas de desigualdad: enfoques, conceptos y categorías para el análisis desde las ciencias sociales (mit Ana Maria Isidoro Losada), in: Göbel, Barbara, Manual Gongora-Mera und Astrid Ulloa (Hg.): Desigualdades socioambientales en América Latina. Bogotá: Universidad Nacional de Colombia, Ibero-Amerikanisches Institut, DesiguALdades.net, 49-84.
  • 2014: Handelsbeziehungen, globale Produktionsnetzwerke und Finanzmärkte: die transnationalen Dynamiken der Agrarkraftstoffe, in: Hirschl, Bernd, Kristina Dietz et al. (Hg.): Biokraftstoffe zwischen Sackgasse und Energiewende. München: oekom, 83-108.
  • 2014: Raum, Natur und Gesellschaft (mit Bettina Engels), in: Oßenbrügge, Jürgen; Vogelpohl, Anne (Hg.): Theorien in der Raum- und Stadtforschung. Münster: Westfälisches Dampfboot, 78-96.
  • 2014: Nord-Süd-Dimensionen der Wachstumskritik, in: Degrowth, Redaktionsgruppe (Hg.) Mehr oder weniger? Wachstumskritik von links. Berlin: Rosa Luxemburg Stiftung, 18-21.
  • 2014: Land grabbing analysieren: Ansatzpunkte für eine politisch-ökologische Perspektive am Beispiel Äthiopiens (mit Bettina Engels), in: Englert, Birgit; Gärber, Barbara (Hg.): Landgrabbing. Landnahmen in historischer und globaler Perspektive. Wien: new academic press, 150-167.
  • 2014: Zur Bedeutung von Geschlecht in der Agrarkrafstoffproduktion (mit Nicolas Wasser, Maria Backhouse), in: Englert, Birgit; Gärber, Barbara (Hg.): Landgrabbing. Landnahmen in historischer und globaler Perspektive. Wien: new academic press: 186-198.
  • 2013: Hacia una teoría crítica de vulnerabilidad y adaptación: aportes para una reconceptualización desde la ecología política, in: Ulloa, Astrid/Prieto-Rozo, Andrea Ivette (Hg.): Culturas, conocimientos, políticas y ciudadanías en torno al cambio climático. Bogotá: Universidad Nacional de Colombia, serie Perspectivas Ambientales: 19-46.
  • 2013: Energie - wie anders? (mit Jutta Kill), in: Brand, Ulrich et al. (Hg.): Wohlstand - wie anders? Linke Perspektiven. Berlin, Rosa-Luxemburg-Stiftung: 66-69.2013: Einleitung (mit Hans-Jürgen Burchardt), in: Burchardt, Hans-Jürgen/Kristina Dietz/Rainer Öhlschläger (Hg.): Umwelt und Entwicklung im 21. Jahrhundert. Impulse und Analysen aus Lateinamerika. Baden-Baden: Nomos, S. 7-13.
  • 2013: Extraktivismus in Lateinamerika – der Versuch einer Fundierung (mit Hans-Jürgen Burchardt), in: Burchardt, Hans-Jürgen/Kristina Dietz/Rainer Öhlschläger (Hg.): Umwelt und Entwicklung im 21. Jahrhundert. Impulse und Analysen aus Lateinamerika. Baden-Baden: Nomos, S. 181-200.
  • 2011: Sozial-ökologische Ungleichheiten. Zum Verhältnis von Gesellschaft, Natur und Demokratie in Lateinamerika, in: Wehr, Ingrid und Hans-Jürgen Burchardt (Hg.): Soziale Ungleichheiten in Lateinamerika. Neue Perspektiven auf Wirtschaft, Politik und Umwelt. Baden Baden: Nomos, S. 107-136.
  • 2011: Der Klimawandel – eine multiple Krise gesellschaftlicher Naturverhältnisse (mit Achim Brunnengräber), in: Demirovic, Alex, Julia Dück, Florian Becker und Pauline Bader (Hg.): VielfachKrise im finanzmarktdominierten Kapitalismus, Hamburg: VSA, S. 95-110.
  • 2009: Prima Klima in den Nord-Süd-Beziehungen? Die Antinomien globaler Klimapolitik: Diskurse, Politiken und Prozesse. in: Burchardt, Hans-Jürgen (Hg.): Nord-Süd-Beziehungen im Umbruch. Neue Perspektiven auf Staat und Demokratie in der Weltpolitik, Frankfurt: Campus, S. 183-218.
  • 2008: Anpassung an den Klimawandel – eine „neue“ Qualität von Multi-Level Governance im Nord-Süd-Kontext? (mit Imme Scholz), in: Brunnengräber, Achim; et al. (Hg.): Mit mehr Ebenen zu mehr Gestaltung? Multi-Level Governance in der transnationalen Sozial- und Umweltpolitik, Baden-Baden: Nomos, S. 183-206.

Sonstige Veröffentlichungen (Diskussionspapiere, Zeitungsbeiträge, etc.)

  • 2015: Dekade Null der Klimakrise. Naomi Kleins neues Buch über das Verhältnis von Kapitalismus und Klimawandel, in: analyse und kritik Nr. 603: 14.
  • 2014: Researching Inequalities from a Socio-Ecological Perspective. Working Paper No. 74, Berlin: desigualdades.net.
  • 2013: Die Globalisierung der Agrarkraftstoffe. Produktion, Handel und Akteure (mit Hans-Christian Danker, Nicola Jaeger und Wiebke Thomas), Working Paper 7, Berlin: Fair Fuels?
  • 2013: Simples Freund-Feind-Denken. Wer linke Kritik am Ressourcenextraktivismus in Lateinamerika ablehnt, macht es sich zu einfach (mit Ulrich Brand), in analyse und kritik, Nr. 587: 19.
  • 2012: Zur Bedeutung von Geschlecht in der Agrarkraftstoffproduktion (mit NicolasWasser und Maria Backhouse), Working Paper 5, Berlin: Fair Fuels?
  • 2012: Transnational contradictions and effects of Europe’s bioenergy policy: evidence from Sub-Saharan Africa (mit Aaron Leopold), Working Paper 4, Berlin: Fair Fuels?
  • 2006: Vulnerabilität und Anpassung in der Klima- und Entwicklungspolitik.Diskussionspapier 01/06 des Projektes „Global Governance und Klimawandel“, Berlin.
  • 2005: Raumtheoretische Überlegungen zum Konfliktfeld Klima (mit Karin Vogelpohl), Diskussionspapier 03/05 des Projekts „Global Governance und Klimawandel“, Berlin.
  • 2005: Öffentliche Dienstleistungen unter Privatisierungsdruck. Folgen von Privatisierung und Liberalisierung öffentlicher Dienstleistungen in Europa (mit Barbara Dickhaus), WEED-Arbeitspapier, Berlin: WEED.
  • 2004: Interdisziplinarität in der Governance-Forschung (mit Achim Brunnengräber, Bernd Hirschl und Heike Walk), Diskussionspapier 01/04 des Projekts „Global Governance und Klimawandel“, Berlin.
  • 2004: Of Dreams and Shadows: Seeking change for the institutionalisation of participation for natural resources management. The case of Mexican regional sustainable development programme (PRODERS) (mit Jutta Blauert), London: International Institute for Environment and Development (IIED).