Pamela Aróstica Fernández

Pamela Aróstica
Bildquelle: Pamela Aróstica

Internationales Graduiertenkolleg "Zwischen Räumen"

Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung

Assoziierte Doktorandin

Aufgabenbereich

Projekt: "Lateinamerika und seine asymmetrischen Beziehungen zu China: Die mexikanische und chilenische Außenpolitik gegenüber China (1990-2010)"

E-Mail arostica@zedat.fu-berlin.de

Seit 2011

Freie Universität Berlin, Doktorandin der Politikwissenschaften, Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

1997-1998

Universidad de Chile, Master in Internationale Beziehungen, Institut für Internationale Beziehungen, Graduiertenkolleg

1993-1997

Universidad de Chile, Diplom in Geschichte, Fakultät für Philosophie und Geisteswissenschaften

Berufserfahrung

1999-2007

Außenministerium von Chile, Wirtschaftsabteilung für die Region Asien und Pazifik - ProChile

02/2004

Praktikum in Japan, organisiert durch das Außenministerium von Japan und das Forum for East Asia-Latin America Cooperation (FEALAC). Tokio, Kyoto, Nagoya und Hiroshima

06/2003

Praktikum in Indonesien, organisiert durch das Ministry of Industry and Trade von Indonesien und der Asia Pacific Economic Cooperation (APEC). Jakarta

2002-2003

Universidad de Chile. Institut für Internationale Beziehungen, Graduiertenkolleg. Lehrassistentin für Internationale Beziehungen

2000-2001

Universidad Tecnológica de Chile - Inacap. Dozentin für wirtschaftliche Globalisierung und Internationale Kooperation

07/2001

Praktikum in China, organisiert durch das China Council for the Promotion of International Trade und der Asia Pacific Economic Cooperation (APEC). Peking

Monographien

Artikel in Sammelbänden

Herausgeberschaft

  • (2003) (Hrsg.): Gender Analysis in Trade Promotion Organization’s Activities. Asia Pacific Economic Cooperation (APEC) & Ministry of Foreign Affairs of Chile: Santiago.

Medien

  • (2014), “¿Cómo sería un mundo dominado por China?”, Interview mit INFOBAE: Buenos Aires, Juli. 
  • (2012), “Transición a la Sociedad del Conocimiento: América Latina y el Impulso de China”. Runder Tisch: China y Alemania: Global Players en la Sociedad del Conocimiento. Facultad de Economía y Negocios de la Universidad de Chile & DAAD Chile, Santiago, 24. Oktober
  • (2004): “Chile: Una Plataforma Comercial entre Asia y Latinoamérica”. Interview im Japanese Tech & Market Magazine. N°6 Año 1,  JETRO-Japan External Trade Organization: Santiago, März.
  • (2004): “Tratado de Libre Comercio Chile-Corea”.Interview in der Zeitschrift Ercilla N°3.236: Santiago, März.