Sven Kirschlager

Sven Kirschlager
Bildquelle: © Sven Kirschlager

Internationales Graduiertenkolleg "Zwischen Räumen"

Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung

Doktorand

Aufgabenbereich

Projekt: "Musik in Bewegung – Musiker in den Überlandbussen Südmexikos"

E-Mail sven@kirschlager.de
Seit 01/2010

Stipendiat des Internationalen Graduiertenkollegs "Entre Espacios/Zwischen Räumen"; Promotionsprojekt: „Musik in Bewegung – Corridistas in den Überlandbussen Südmexikos“

02 - 05/2008 DAAD-geförderte Feldforschung im guatemaltekischen Hochland zur Anfertigung der Magisterarbeit: „Marimba Indígena – Musikalischer Wandel in Guatemala”
10/2002 - 08/2009 Magisterstudium an der Freien Universität Berlin, 1. Hauptfach: Vergleichende Musikwissenschaft 2. Hauptfach: Lateinamerikanistik

Mitgliedschaften:

Seit 2008: International Council for Traditional Music (ICTM)

Seit 2009: Society for Ethnomusicology (SEM)

 

Regionaler Fokus: Mexiko, Zentralamerika und die Karibik

Thematischer Fokus: mexikanischer Corrido; Musik und Raum; die Marimba in indigenen Gemeinden Guatemalas; Musik und Identitätskonstruktion; Garífuna-Musik in Guatemala, Belize und Honduras; Populärkultur in Mexiko; mexikanischer Revolutionsroman; Identitäskonzepte in Literaturen der anglophonen Karibik

"Musik in Bewegung – Musiker in den Überlandbussen Südmexikos"

 


BetreuerInnen: Prof. Dr. Ingrid Kummels (FU Berlin), Prof. Dr. Susanne Klengel (FU Berlin), Prof. Dr. Sergio Navarrete (CIESAS)


Überlandbusse in Mexiko dienen nicht allein als Transportmittel. Täglich verdienen Tausende ihren Lebensunterhalt in Bussen und verwandeln diese in mobile Räume informellen Handels. Verkäufer/innen von Erfrischungsgetränken oder Naturheilprodukten nutzen Busse als Verkaufsraum, und Musiker/innen steigen zu und spielen in der Hoffnung auf Spenden. Letztere sind die Protagonisten meines Dissertationsprojektes. Entsprechend dem Schwerpunkt des Graduiertenkollegs „Entre Espacios“ besitzt meine Arbeit einen räumlichen Fokus und bildet Teil des Forschungsfeldes „Räume des Lokalen“. Auf der Grundlage eines relationalen Raumkonzeptes befasse ich mich mit zwei zentralen Fragen: Auf welche Räume treffen die Musiker/innen in den Bussen und entlang der Strecke? und Welche Räume entstehen durch die Performance der Musiker/innen?

Auf zwei mehrmonatigen Feldforschungsaufenthalten begleitete ich 25 Musiker bei ihrer Arbeit in Überlandbussen in den benachbarten Bundesstaaten Guerrero, Puebla und Estado de México. Ich interviewte Musiker, Busfahrer, Fahrgäste und Vertreter/innen der Transportgesellschaften und machte Aufnahmen von Performances. Die Analyse des Materials ergab bisher, dass sowohl physische Faktoren, beispielsweise die Beschaffenheit der Straße oder die akustischen Verhältnisse spezifischer Fahrzeugtypen, als auch soziale, räumliche Ordnungen, beispielsweise Kontrollpunkte der Transportgesellschaften, regionale musikalische Präferenzen oder in den Bussen Fahrer- und Fahrgastraum, die Performances der Musiker strukturieren. Die Musiker bilden ihrerseits Netzwerke aus befreundeten Busfahrern, die ihnen Zustieg gewähren. An Bord der Busse verbinden sie in ihren Texten Orte entlang der Route und konstituieren somit räumliche Zusammenhänge. Ihre Performances prägen die Wahrnehmung von Busfahrern und Passagier/innen, der Bus bewege sie durch spezifische musikalische Räume.

Mein Dissertationsprojekt leistet am Beispiel der Busmusiker einen Beitrag zum besseren Verständnis der bisher kaum untersuchten mexikanischen Überlandbusse und ihrer Bedeutung für lokale Akteur/innen, die an Bord der Busse ihren Lebensunterhalt bestreiten.

 

  • (im Druck): „Corridos und Informationstransfer in der mexikanischen Revolution“, in: Bröcker, Marianne (Hrsg.). Berichte aus dem ICTM-Nationalkomitee Deutschland – Band XX/XXI, Berlin: Simon Verlag.

  • (im Druck): „Comercio e identidad – espacios y lugares en el narcocorrido“, in: Maihold, Günther (Hrsg.). Cultura, comunicación y crimen organizado, Frankfurt a.M.; Madrid; México D.F.: Vervuert; Iberoamericana; COLMEX.

  • (2012): „El espacio, lo local y la música en autobuses foráneos en México", in: Kummels, Ingrid (Hrsg.), Espacios mediáticos: Cultura y representación en México, Berlin: tranvía, S. 295-314.

  • (2010). „Die Marimba, musikalischer Wandel und politische Gewalt in Guatemala“, in: Bröcker, Marianne (Hrsg.). Berichte aus dem ICTM-Nationalkomitee Deutschland – Band XVIII/XIX: Musik in urbanen Kulturen / Musik und Gewalt, Münster: MV-Verlag, S. 381-402.