Promotionsstudium

Ringvorlesung mit Viola König
Ringvorlesung mit Viola König
Bildquelle: © Entre Espacios

Das Internationale Graduiertenkolleg ermöglicht besonders qualifizierten Doktorand/innen, ihre Dissertationen in einem anspruchsvollen Forschungsumfeld anzufertigen. Die Doktorand/innen werden sowohl in Mexiko wie auch in Deutschland von mindestens einer/einem Betreuer/in (Tandem) unterstützt und profitieren von der Vielfalt regionaler Wissensnetzwerke. Vorgesehen ist ein längerer Forschungs- bzw. Studienaufenthalt in den Partnereinrichtungen des jeweils anderen Landes. Auf diese Weise wird eine Nachwuchsförderung in einem internationalen und interkulturellen Lehr- und Forschungszusammenhang ermöglicht.

Das Studienprogramm des Graduiertenkollegs ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Doktorand/innen zugeschnitten. Es bietet neben den forschungsorientierten Kolloquien Veranstaltungen unterschiedlicher Formate wie Ringvorlesungen, Methoden-Workshops und Gastvorträge sowie eine intensive individuelle Betreuung.

Am Kolleg forschen in Berlin/Potsdam zwei Postdoktorand/innen, fünfzehn Doktorand/innen sowie drei Qualifizierungsstipendiat/innen. In Mexiko erhalten Doktorand/innen der beteiligten Institutionen Stipendien für die Beteiligung am Programm. Folgende Disziplinen sind am Graduiertenkolleg beteiligt: Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Ökonomie, Sozial- und Kulturanthropologie sowie Literatur- und Kulturwissenschaft.