lai_banner_011

Foto und Film

Visuelle Stadterkundung

Während der Forschungsreise kam auch die Fotografie als qualitative Methode der Stadtforschung zum Einsatz. Eine lose und assoziative Bilderfolge aus dem Fundus unserer visuellen Stadterfahrung haben wir zusammengestellt.
Zu den Bildern >>

 

Dokumentarfilm

Wem gehört das Zentrum?Die Verdrängung des Straßenhandels in Mexiko-Stadt
¿De quién es el centro? – El desplazamiento del comercio ambulante en el D.F.

von Boris Gilsdorff, Steffen Mayer, Raphael Schapira

Kontakt: wemgehoertdaszentrum(at)gmx.de

Der 12. Oktober 2007 war der erste Tag an dem schätzungsweise 15.000 ambulantes nicht mehr ihrem Alltagsgeschäft auf den Straßen des historischen Zentrums von Mexiko-Stadt nachgehen konnten. Darunter auch etwa 200 VerkäuferInnen der nah an den Zócalo angrenzenden Straße Correo Mayor, die im Fokus dieses Dokumentarfilmes stehen. Sie mussten ihre Straße verlassen, um dann auf den weiter entfernten Plätzen wie der Plaza García Bravo wieder verkaufen zu dürfen.

Der Dokumentarfilm „Wem gehört das Zentrum? – Die Verdrängung des Straßenhandels in Mexiko-Stadt“, entstand in diesen Tagen der Umsiedlung und bringt verschiedene Beteiligte wie Straßenhändler, Anwohner, Käufer, Repräsentanten von Organisationen sowie Wissenschaftler zusammen.

(30 min, OmU (deutsch), Mex/D 2008)

 

 


Wem gehört das Zentrum? – Die Verdrängung der Straßenhändler in Mexiko-Stadt from comercio ambulante on Vimeo.