Cuba

Robert Lüdtke

Robert Lüdtke

Freie Universität Berlin

ZI Lateinamerika-Institut

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Aufgabenbereich

Altamerikanistik/Kulturanthropologie

Adresse Rüdesheimer Str. 54-56
Raum 234
14197 Berlin
Telefon Angabe folgt
Fax Angabe folgt
E-Mail Angabe folgt

Sprechstunde

Donnerstags      10:00 - 12:00 Uhr

Wissenschaftlicher Werdegang

  • seit 10/2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Sozial- und Kulturanthropologie/Altamerikanistik Lateinamerikas (Praedoc), ZI Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin
  • seit 10/2016 Promotion im Fach der Sozial- und Kulturanthropologie/Altamerikanistik im Rahmen des interdisziplinären Promotionsstudiengangs “Lateinamerikastudien aus vergleichender und transregionaler Perspektive”, ZI Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin
  • seit 10/2016 assoziierter Stipendiat des Internationalen Graduiertenkollegs „Zwischen Räumen. Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung.“ (DFG-Drittmittelprojekt, Mexiko Conacyt), ZI Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin
  • 05/2015-09/2016 wissenschaftliche Projektassistenz des Internationalen Graduiertenkollegs „Zwischen Räumen. Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung.“ in Mexiko-Stadt, Vertretung der Freien Universität Berlin in Mexiko
  • 08/2015 M.A. Interdisziplinäre Lateinamerikastudien mit dem Schwerpunkt Sozial- und Kulturanthropologie/Altamerikanistik Lateinamerikas, Freie Universität Berlin
  • 10/2012-04/2015 studentischer Mitarbeiter des Internationalen Graduiertenkollegs „Zwischen Räumen. Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung.“, ZI Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin
  • 09/2012 B.A. Spanische Philologie mit Lateinamerikanistik, Politikwissenschaften und Lateinamerikastudien, Freie Universität Berlin
  • 09/2010- 06/2011 interdisziplinäres Studium an der Universidad de Sevilla, Spanien

Stipendien

  • 05/2015-09/2016 Forschungsstipendium der Freien Universität Berlin
  • Vorbereitung eines Promotionsvorhabens im Rahmen des Internationalen Graduiertenkollegs „Zwischen Räumen. Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung.“ in Mexiko-Stadt
  • 04/2013-04/2015 Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), M.A.-Studium
  • 07/2014-10/2014 Forschungsaufenthalt für Masterarbeit in Buenos Aires, Förderung: FES
  • 07/2011-10/2011 PROMOS-Stipendium für Praktikum bei der FES in Santiago de Chile
  • 09/2010- 06/2011 Erasmus-Stipendium, Universidad de Sevilla, Spanien

WiSe 2016/2017 Wissenschaftspraxis I

Forschungsinteressen:

  • Theateranthropologie, Performance Ethnography
  • Migrations- und Genderforschung, Transkulturalität
  • Erinnerungskulturen und kollektives Gedächtnis
  • Ethnographische und dekoloniale Forschungsmethoden

Regionale Schwerpunkte:

  • Mexiko, Argentinien, Chile

Mitgliedschaften in akademischen Vereinigungen:

  • German Anthropological Association
  • Latin American Studies Association

Aufsätze:

  • mit Malagón, Laura/ Trepte, Bianca. „Migración infantil no acompañada en contextos de alta desigualdad: Una evaluación de la protección legal a los niños centroamericanos en México”, in: Manuel Góngora-Mera/ Sérgio Costa/ Guilherme Leite (Hrsg.): Derecho en América Latina: ¿corrector o (re)productor de desigualdades?, Working Paper 81, Berlin: desiguALdades.net, 2015, S.19-59, unter: http://www.iai.spk-berlin.de/fileadmin/dokumentenbibliothek/desigualdades/workingpapers/WP-81-Gongora-Online.pdf
  • „El teatro político”, in: Vázquez, Graciela et al. (Hrsg.): Argentina: sociedad, economía, historia y cultura, Stuttgart: Ernst Klett Verlag, 2015, S. 42-43.

Vorträge:

  • „Metodologías decoloniales para el estudio etnográfico de migración. El festival de teatro 'La Bestia' con 'Las Patronas' en Veracruz, México”, Interinstitutionelles Kolloquium des Internationalen Graduiertenkollegs „Zwischen Räumen. Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung.“, El Colegio de México, Mexiko-Stadt (August 2016)
  • „Migración infantil no acompañada en contextos de alta desigualdad: Una evaluación de la protección legal a los niños centroamericanos en México”, mit Laura Malagón, Bianca Trepte im Rahmen der internationalen Tagung Derecho en América Latina: ¿corrector o (re)productor de desigualdades?“, ZI Lateineramerika-Institut, Freie Universität Berlin (Februar 2014)

Organisation von Konferenzen und Workshops:

  • Internationale Tagung und studentischer Workshop: Derecho en América Latina: ¿corrector o (re)productor de desigualdades?“ (zusammen mit Manuel Góngora-Mera, Sérgio Costa, Guilherme Leite Gonçalves, Elisabeth Dittrich, Iasmin Goes, Clay Johnson, Sabine Patricia Maier, Laura Malagón, Joanna Moszczynska, Raquel Rojas Scheffer, Janina Rühl, Bianca Trepte), ZI Lateinamerika-Institut, Feie Universität Berlin (Februar 2014)