Cuba

Gastwissenschaftler/innen

Der wissenschaftliche Austausch mit internationalen Forscher/innen in Forschung und Lehre ist ein besonderes Anliegen am Lateinamerika-Institut. In den letzten Jahren hat das Institut seine zahlreichen internationalen Austauschbeziehungen und -abkommen in Forschung und Lehre im Rahmen der Positionierung der Freien Universität Berlin als Internationale Netzwerkuniversität weiter intensiviert.

Zahlreiche Gastwissenschaftler/innen forschen Jahr für Jahr mit Stipendien der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH), dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und anderen nationalen und internationalen Einrichtungen und Stiftungen am Lateinamerika-Institut. Mit ihrem Forschungsaufenthalt, wissenschaftlichen Vorträgen und der Beteiligung an Forschungs- und Lehrprojekten bereichern sie den wissenschaftlichen Dialog und geben der Lateinamerikaforschung in Deutschland wichtige Impulse.

Die engen Arbeitsbeziehungen des Instituts mit dem Ibero-Amerikanischen Institut (IAI), mit anderen auf Lateinamerika spezialisierten Forschungsinstituten und die Einbindung in das Forschungsnetzwerk Lateinamerika Berlin-Brandenburg (ForLaBB) erlauben darüber hinaus eine aktive Integration der Gastwissenschaftler/innen in einen breiteren Forschungskontext, der auch der Internationalisierung der deutschen Hochschullandschaft dient. Ebenfalls relevant sind die überregionalen Vernetzungsmöglichkeiten, die sich über das Center for Area Studies (CAS) der Freien Universität Berlin, das Forum transregionale Studien am Wissenschaftskolleg zu Berlin und zahlreiche regionsbezogene Professuren und Diskussionskontexte in Berlin ergeben.

Allgemeine Informationen zur Vorbereitung Ihres Aufenthalts in Berlin finden Sie auf der Seite des Welcome Centers der Dahlem Research School.

Gastwissenschaftler/innen am Lateinamerika-Institut

2016 I 2015 I 2014 I 2013 I 2012 I 2011 I 2010 I 2009 I 2008 I 2007