Cuba

Lehrveranstaltungen

Wissensbasierte Entscheidungen in der Praxis hängen von der Form der Weitergabe des entsprechenden Wissens ab; an dieser „Baustelle“ wollen wir tätig werden und Studierende direkt in ein Forschungsprojekt einbeziehen!

Das Master-Kolloquium findet im Rahmen des Deutsch-Brasilianischen Partnerschaftsprogramms NoPa gemeinsam mit dem NoPa-Partnerschaftsprojekt des Instituto de Ciências Jurídicas an der UFPA, Prof. Dr. Benatti: „Agrarian and Environmental Law on the Ground: Proposal to develop capacity building modules & manuals for conflict-struck regions in rural Amazonia“, statt.

Während in Brasilien am Ende des 20. Jahrhunderts die Agrarreformdebatte und die damit zusammenhängenden Konflikte im Vordergrund der Auseinandersetzungen um Landnutzung standen, liegt der Fokus der Auseinandersetzungen aktuell auf den Nutzungsformen und den entsprechenden Umweltauflagen. Dass die ursprünglichen landrechtlichen Fragen ungelöst blieben und die Umwelt- und Landrechte häufig nicht kompatibel sind, bleibt dabei im Hintergrund. Für die betroffenen Bevölkerungen nimmt die rechtliche Intransparenz und damit Unsicherheit beim Zugang zu Land- und Naturressourcen seither kontinuierlich zu.

Ziele des Kolloquiums sind die Aufarbeitung der Rechtsentwicklung (Land- & Umweltrecht) und eine Bestandsaufnahme und Analyse der daraus resultierenden Konflikte bei der Implementierung der teilweise inkompatiblen Gesetzgebungen. In einem zweiten Schritt (SoSe 2016) sollen gemeinsam mit den brasilianischen Partnern Module zur Fortbildung über die Gesetzeslage für LandnutzerInnen erarbeitet werden.

Es ist erwünscht im Kontext des Seminars (und Projektes) eine Masterarbeit zu konzipieren und zu schreiben. Das Projektteam unterstützt aktiv bei der Akquise von Reisemitteln.

Sehr gute portugiesische Sprachkenntnisse sind Voraussetzung für die Teilnahme. Im WS 2015/16 werden eine regelmäßige und aktive Mitarbeit sowie das Verfassen einer Hausarbeit bzw. eines Exposés zur Masterarbeit erwartet.

Literatur:

ANTUNES, Paulo de Bessa. Direito Ambiental. 13 ed. rev. e atual. Rio de Janeiro: Lumen Juris, 2011.

BENATTI, José Heder. Regularização fundiária na Amazônia no contexto das mudanças climáticas. In: Mudança do Clima: Desafios jurídicos, econômicos e socioambientais. Organizadoras: Solange Teles da Silva, Sandra Cureau e Marcia Leuzinger. São Paulo: Fiuza, 2011, p. 202-214.

E Eve, FA Arguelles, PM Fearnside, How well does Brazil's environmental law work in practice? Environmental impact assessment and the case of the Itapiranga private sustainable logging plan, in: Environmental Management, 2000 - Springer

Fischer, Luly Rodrigues da Cunha, ENVIRONMENTAL AND LAND TENURE LIMITATIONS OF RURAL PROPERTIES IN BRAZILIAN AMAZONIA, Studie für Carbiocial, 2013

MAUES, Antonio Gomes. Constitutional Justice and Subnational Constitutional Space: The Cases of Brazil and Spain. Available at: http://camlaw.rutgers.edu/statecon/workshop11greece07/workshop11/Moreira.pdf

Pacheco, P., Agrarian reform in the Brazilian Amazon: its implications for land distribution and deforestation, in: World Development, 2009 - Elsevier

Richardson, Benjamin J. , Environmental Law in Postcolonial Societies: Straddling the Local - Global Institutional Spectrum" Colorado Journal of International Environmental Law and Policy (2000) 11(1): 1-82.

Idem, Climate Law and Developing Countries: Legal and Policy Challenges for the World Community (Edward Elgar Publishing: Cheltenham, 2009); 424 pp.

TRECCANI, Girolamo Domenico. O título de posse e a legitimação de posse como formas de aquisição da propriedade. Disponível em: http://www.pge.pa.gov.br/files/u13/ARTIGO%206%20-%20DR.%20GIROLAMO%20OKK.pdf. Acesso em: 12 agosto 2012.

http://land-grabbing.de/