Modul B3: Lateinamerika als Laboratorium der Moderne

Qualifikationsziele

  • Fähigkeit, Moderne in ihrer Pluralität und Fragmentierung zu begreifen
  • Fähigkeit zur Untersuchung der komplexen Exklusions- und Inklusionsmechanismen der lateinamerikanischen Moderne unter Berücksichtigung relevanter methodischer und theoretischer Ansätze
  • Management- und Entscheidungskompetenzen ausbilden

Lerninhalte

  • Untersuchung der verschiedenen Ausprägungen der Moderne, ihrer eigenen Kreationen und Fragmentierungen in Lateinamerika in Geschichte und Gegenwart
  • Verständnis der strukturellen Heterogenität lateinamerikanischer Wirtschaften (Familien-, Geld- und Staatswirtschaft; informeller Sektor)
  • Analyse von Exklusions- und Inklusionsmechanismen der lateinamerikanischen Moderne, wie Gewalt, begrenzte Staatlichkeit bzw. fehlende Rechtsstaatlichkeit, Diskriminierung aufgrund von Geschlecht und ethnischer Zugehörigkeit, soziale Ungleichheit etc.
  • kritische Betrachtung der institutionellen Lösungsansätze (z.B. Sozialpolitiken, Mikrofinanzen) der Probleme der lateinamerikanischen Moderne