Modul K1: Kontexte und Begriffe der Lateinamerikaforschung

Qualifikationsziele

  • Fähigkeit, die Schlüsselkonzepte und Begrifflichkeiten in ihrer Bedeutung für die lateinamerikanische Selbstreflexion und Identitätskonstitution zu analysieren
  • Fähigkeit, den wissenschaftlichen Beitrag der kanonbildenden sowie diskurskonstituierenden Texte der Lateinamerikaforschung zu beurteilen
  • Erwerb einer interdisziplinären und fachwissenschaftlichen Methoden- und Theoriekompetenz

Lerninhalte

  • Analyse der Disziplinengrenzen überschreitenden Schlüsseltexte und Begrifflichkeiten der Lateinamerikaforschung und ihrer historischen Entwicklung
  • Konzepte und Paradigmen der Lateinamerikaforschung und die Transformation ihrer Bedeutung in der Beschreibung und Interpretation lateinamerikanischer Wirklichkeit und deren Repräsentationen
  • kritischer Überblick über Ansätze der Gesellschafts-, Kultur- und Textanalyse sowie der Geschlechterforschung
  • Diskussion historischer und interdisziplinärer Zirkulationsdynamiken von Begriffen und der Transformation ihrer Bedeutung in sich verändernden Kontexten