Cuba

Anforderungen und Verlauf des Studiums der Altamerikanistik

Allgemeines

Die Altamerikanistik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Regionen Mesoamerika, Andenraum sowie weiteren Gebieten (frei wählbar). Die Geschichte der amerikanischen Kontinente wird in vier Epochen unterteilt:
A: Die Entwicklung der vorkolonialen Kulturen,
B: Die Kulturen der letzten vorkolonialen Zeit,
C: Die indianische Bevölkerung in der Kolonialzeit,
D: Die Geschichte der indianischen Bevölkerung im 19. und 20. Jahrhundert;
ein fünftes Themengebiet ist die
E: Sozialanthropologie.
Diese Einteilung ist wichtig für den Erwerb der Leistungsnachweise.

Grundstudium und Zwischenprüfung

Der Magisterteilstudiengang Altamerikanistik läuft zum Ende des Wintersemesters 2010/11 aus. Bis dahin müssen alle Studierenden ihre Magisterprüfung abgeschlossen haben. Wir bitten all diejenigen, die noch nicht alle Leistungsnachweise für das Grundstudium erworben haben, sich direkt mit der Studienberatung in Verbindung zu setzen.

Um das Grundstudium abzuschließen müssen folgende Leistungen nachgewiesen werden:
Hauptfach: 30 SWS, 10 Scheine (davon 4 benotet)
Nebenfach: 18 SWS, 9 Scheine
(davon 2 benotet)
Folgende Veranstaltungen müssen besucht worden sein:
• Einführung in die Altamerikanistik, • Tutorium Altamerikanistik (diese beiden Veranstaltungen werden nicht mehr angeboten, bitte setze Dich umgehend mit der Studienberatung in Verbindung sollten Dir diese Scheine noch fehlen), • Indianersprache I und II sowie • 5 Scheine aus den Epochen A bis E (s.o.) von denen sich je zwei mit Andenraum und Mesoamerika beschäftigen sollten und einer mit einem weiteren Gebiet. Im Hauptfach muss zusätzlich ein Schein in • Ethnologie erworben werden. Die benoteten Scheine können in allen Veranstaltungen außer den Indianersprachen sowie dem Tutorium erworben werden.

Das Formular für die Zwischenprüfung erhaltet Ihr in der Studienberatung (Raum 205) oder im Sekretariat des Lateinamerika-Instituts. Siehe auch §§ 26 und 27 der Studienordnung.

Hauptstudium

Im Hauptstudium sollst Du Dich regional und/oder zeitlich (s.o. Epochen A-D) spezialisieren. Im Hauptstudium sollten vorwiegend weiterführende Veranstaltungen besucht werden (Hauptseminare - HS), es können aber auch Scheine in anderen Veranstaltungen erworben werden. Folgende Leistungen müssen nachgewiesen werden:

Hauptfach: 30 SWS, 4 benotete Scheine (davon mindestens zwei aus weiterführenden Veranstaltungen der Altamerikanistik). Es müssen mindestens sieben weiterführende Veranstaltung besucht werden. Von diesen sollten mindestens zwei aus der gewählten Spezialisierung sein und sich eine mit einer anderen Epoche der gewählten Region und eine weitere mit einer anderen Region beschäftigen. Außerdem muss der erste Kurs einer weiteren Indianersprache besucht werden.

Nebenfach: 12 SWS, zwei benotete Scheine (davon mindestens einer aus einer weiterführenden Veranstaltung der Altamerikanistik). Es müssen mindestens vier weiterführende Veranstaltung besucht werden. Von diesen sollten mindestens zwei aus der gewählten Spezialisierung sein und sich eine mit einer anderen Epoche der gewählten Region und eine weitere mit einer anderen Region beschäftigen.

Bitte beachte auch §§ 28 und 29 der Studienordnung.

Ausführliche Informationen findest Du außerdem im Leitfaden für das Hauptstudium zum herunterladen.

>> Hier geht es weiter zu Informationen zum Prüfungsverfahren in Altamerikanistik.

>> Hier findest Du nützliche Downloads zu wissenschaftlichem Arbeiten und Examensvorbereitung.