Springe direkt zu Inhalt

Tagungsband "Differenz und Herrschaft in den Amerikas: Repräsentationen des Anderen in Geschichte und Gegenwart"

Differenz und Herrschaft in den Amerikas

Differenz und Herrschaft in den Amerikas

(Hrsg.): Anne Ebert, Maria Lidola, Karoline Bahrs, Karoline Noack – 2009

Gegenwart und Geschichte der Amerikas sind durchzogen von Herrschaftsverhältnissen, in denen alte und neue Ideen, Darstellungen und Wirklichkeiten permanent verhandelt werden. Wie erlangen Ideen soziale und kulturelle Bedeutung, über welche Darstellungsformen werden sie kommuniziert und wie schaffen sie Wirklichkeiten? Die Beiträge dieses Bandes betrachten symbolische Repräsentation des Anderen in sozialen Ordnungen in den Amerikas: Sie gehen auf die vor-, koloniale und postkoloniale Zeit ein und beziehen sich vor allem auf den lateinamerikanischen Raum. Im Vordergrund stehen die kulturell konnotierte Vorstellung und symbolische Darstellung von Differenz im Kontext machtpolitischer Auseinandersetzungen und deren unterschiedlich erfahrene Wirklichkeiten. Mit Beiträgen u.a. von Verena Stolcke, Elísio Macamo und Jürgen Golte.

Titel
Differenz und Herrschaft in den Amerikas: Repräsentationen des Anderen in Geschichte und Gegenwart
Verfasser
(Hrsg.): Anne Ebert, Maria Lidola, Karoline Bahrs, Karoline Noack
Verlag
transcript-Verlag
Datum
2009
Sprache
ger
Art
Text
Estudios en Inclusión, Interseccionalidad y Equidad
Temporalities of Future
Zwischen Räumen
Forschungszentrum Brasilien