Springe direkt zu Inhalt

Vera Lucía Wurst

Vera_Lucía_

Vera_Lucía_

Vera Lucía Wurst ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Literaturen und Kulturen Lateinamerikas des LAI. Sie absolvierte ihren Bachillerato und Bachelorstudium in Hispanistik an der Pontificia Universidad Católica del Perú und ihren Master in Hispanischer Romanistik an der Universität zu Köln. Seit ihrem Studium und ihrer Lehrtätigkeit verfolgt sie bei der Analyse lateinamerikanischer literarischer Werke vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart einen Gender-Ansatz. Sie forschte unter anderem über die Rolle der Frau* als Idealbild der Nation in den literarischen Soireen von Juana Manuela Gorriti, das Konzept der ominösen Mutterschaft in der feministischen Fantasyliteratur, die Rolle der Frauen im internen bewaffneten Konflikt in Peru und die neuen lateinamerikanischen Feminismen aus der Literatur und den Affektstudien. Derzeit promoviert sie am LAI über die verschiedenen Darstellungen von Mutterschaft in der zeitgenössischen lateinamerikanischen Literatur von Frauen*, insbesondere über jene Porträts, die die hegemonialen Diskurse um die idealisierte Figur der Mutter entmystifizieren, in Frage stellen und verkomplizieren.

Logo Affective Societies
Zwischen Räumen
Forschungszentrum Brasilien
Studien der Inklusion, Intersektionalität und sozialer Gleichheit