Springe direkt zu Inhalt

Internet als sozialer Raum Medienpraktiken

digital violence image

digital violence image

Die Politikwissenschaft versteht das Internet als einen weiteren sozialen Raum, der von den Machtverhältnissen von Geschlecht, Rassismus, Klassismus und Sexismus geprägt ist. In dem von Berliner Chancengleichheitsprogramm finanzierten Projekt “Feminist politics and the fight against violence in the era of digitalization”wird einerseits  zu analysiert, wie geschlechtsspezifische Gewalt in diesem Raum fortgesetzt wird und inwieweit die soziale Netzwerke Plattformen, der Staat sowie Algorithmen dafür verantwortlich sind. Andererseits versucht das Projekt auch, feministische politische Strategien zum Umgang mit Gewalt im Internet durch digitale Selbstverteidigung und Verkörperung zu berücksichtigen. Mit dem Fokus auf den Körper bringen diese Frauen Materialität in diesen scheinbar virtuellen Raum zurück und machen dadurch ihre Machtverhältnisse sichtbar.

Logo Affective Societies
Zwischen Räumen
Forschungszentrum Brasilien
Studien der Inklusion, Intersektionalität und sozialer Gleichheit