Self-fashioning im kolonialen Hispanoamerika

Das Projekt stellt biographische Informationen in den Mittelpunkt der Untersuchung von Selbstkonstruktionen spanischer Untertanen im 17. Jahrhundert. Selbstzeugnisse und andere testimoniale Texte werden für die Mikrogeschichte herangezogen, um Aussagen über Selbstdarstellung, gesellschaftliche Einbindung und Mobilität von Einzelpersonen in Hispanoamerika während der Frühen Neuzeit zu treffen.

Projektleitung: Prof. Dr. Nikolaus Böttcher

Beginn: Oktober 2017

Temporalities
Zwischen Räumen
logo_sfb700
GIH
Einstein Foundation
CDOH Logo
Logo_MemoriAL