Springe direkt zu Inhalt

Anlässlich des Ernst Reuter-Tags 2019 wurde Stefan Rinke der Preis der Dahlem Research School für die exzellente Betreuung seiner Doktorandinnen und Doktoranden verliehen.

Klaus Mühlhahn und Stefan Rinke bei der Verleihung des DRS-Award for Excellent Supervision.

Klaus Mühlhahn und Stefan Rinke bei der Verleihung des DRS-Award for Excellent Supervision.
Bildquelle: Freie Universität/ Regina Sablotny

Stefan Rinke bei der Verleihung des DRS-Award for Excellent Supervision.

Stefan Rinke bei der Verleihung des DRS-Award for Excellent Supervision.
Bildquelle: Freie Universität/ Regina Sablotny

News vom 10.12.2019

In seiner Laudatio betont der Leiter der DRS, Dr. Markus Edler, dass Stefan Rinke, Sprecher des Internationalen Graduiertenkollegs "Entre Espacios" (2009-2018) sowie des 2019 eingerichteten Internationalen Graduiertenkollegs "Temporalities of Future" seine Promovierenden am Lateinamerika-Institut hervorragend fördere, indem er Brücken zwischen diversen Forschungskontexten und verschiedenen Generationen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Deutschland und Lateinamerika baue. Er verstehe es bestens, bereits junge Studierende für die Wissenschaft und eine Promotion zu begeistern und gemeinsam mit ihnen an innovativen Forschungsfragen zu arbeiten. Seine Promovierenden betreue er exzellent, indem er sie in seine weitreichenden Netzwerke einbinde, über den Abschluss der Promotion hinaus unterstütze und mit den zahlreichen Alumni ein internationales Netzwerk aufbaue.

12 / 100
Temporalities
Zwischen Räumen
logo_sfb700
GIH
Einstein Foundation
CDOH Logo
Logo_MemoriAL