Springe direkt zu Inhalt

Stefan Rinke erhält während Feierstunde den Premio Alzate

News vom 09.03.2018

Im Rahmen einer Feierstunde verliehen der Direktor der mexikanischen Wissenschaftsbehörde CONACYT, Henrique Cabrero, und der Präsident der mexikanischen Akademie der Wissenschaften, José Luis Morán, den Forschungspreis José Antonio Alzate an Stefan Rinke, Historiker am Lateinamerika-Institut. In Anwesenheit des deutschen Botschafters in Mexiko, Viktor Elbling, betonten Cabrero und Morán, ein Alumnus der Freien Universität, die Bedeutung der deutsch-mexikanischen Wissenschaftsbeziehungen und würdigten die Verdienste Rinkes, der als Sprecher des ersten und bisher einzigen deutsch-mexikanischen Graduiertenkollegs daran erheblichen Anteil hat. Den Preis erhielt Rinke in Anerkennung seines wissenschaftlichen Gesamtwerks und seiner Leistungen als einer der führenden Lateinamerikahistoriker.

17 / 98
Temporalities
Zwischen Räumen
logo_sfb700
GIH
Einstein Foundation
CDOH Logo
Logo_MemoriAL