Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Stefan Schmalz

Freie Universität Berlin

ZI Lateinamerika-Institut

Vertretungsprofessor

Soziologie

Adresse
ZI Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin
Rüdesheimer Str. 54-56
Raum 217
14197 Berlin
Sekretariat
Fax
+49 (0)30 838-468944

Sprechstunde

Die Sprechstunde im Sommersemester 2020 wird immer freitags von 14:30 bis 16:00 Uhr stattfinden. Bitte nutzen Sie den unten stehenden Link, um einen Termin zu vereinbaren. Für kurze Besprechungen, reservieren Sie einen Slot à 15 Minuten. Für Anliegen, die mehr Zeit in Anspruch nehmen, reservieren Sie bitte zwei Slots (=30 Minuten). Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse an. Die Sprechstunden werden per Skype durchgeführt (id: stefanschmalz2).

The office hours in summer semester 2020 will take place each Friday, from 2:30 to 4:00 pm. Please use the scheduler below to make an appointment. For a short meeting please reserve a 15 min time slot, for a longer meeting please reserve two time slots (= 30 minutes). Please enter both your name and your e-mail-address. The online-meetings will take place by skype (id: stefan.schmalz2).

El horario de tutoría en el semestre de verano 2020 será todos los viernes de 14:30 a 16:00 horas. Por favor, use el calendario abajo para tomar turno. Para una asesoría corta reserve un espacio de 15 minutos. Para una consulta más larga, reserve dos espacios (=30 minutos). Por favor indique su nombre completo y la dirección de correo eléctronico. Las reuniones tendrán lugar por Skype (id: stefan.schmalz2).

https://terminplaner4.dfn.de/sprechstunde-schmalz

Wissenschaftlicher Werdegang

 

Derzeit

Vertretungsprofessor für Soziologie, Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin

Bis 3/2020
Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Soziologie, Friedrich Schiller-Universität Jena

10/2019-11/2019
Gastwissenschaftler, Arbeitsgruppe "Globalisierung, Arbeit, Produktion", Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

4/2018-7/2018
Visiting Researcher, Interuniversity Research Centre on Globalization and Work (Centre de recherche interuniversitaire sur la mondialisation et le travail), Université de Montréal (Teilzeit)

10/2017-9/2018
Elternzeit

Bis 2017
Verschiedene Forschungs- und Auslandsaufenthalte, u.a. in Argentinien (Universidad Nacional de Córdoba), Brasilien (UNICAMP), Chile (Universidad de Concepción; Universidad Católica de Temuco), China (Sun-Yat-sen-Universität) und den USA (Rutgers University Newark; Johns Hopkins University)

10/2015-9/2017
Vertretung der Professuren Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie und Allgemeine und Theoretische Soziologie (jeweils zur Hälfte), zeitweise Aufgaben im Bereich Qualitative Methoden und Mikrosoziologie

12/2015
Habilitation (Venia Legendi für Soziologie), Habilitationsschrift zum Thema „Machtverschiebungen im Weltsystem: Der Aufstieg Chinas im Kontext der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise seit 2008”

10/2014-9/2015
Vertretung der Professur Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie, Friedrich Schiller-Universität Jena

03/2014-09/2014 
Research Fellow, Institute of Reform & Development in the PRD, Sun Yat-sen-Universität, Guangzhou

10/2013-03/2014
Elternzeit

10/2012-03/2013
Habilitationsabschlussstipendium am DFG-Kolleg "Postwachstumsgesellschaften" an der Friedrich Schiller-Universität Jena

seit 04/2010
Akademischer Rat am Institut für Soziologie, Friedrich Schiller-Universität Jena

08-12/2008
Visiting Assistant Professor, Department of Sociology, The Johns Hopkins University, Baltimore

06/2007-03/2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachgebiet Internationale und intergesellschaftliche Beziehungen, Universität Kassel

05/2007
Promotion an der Philipps-Universität Marburg mit dem Thema "Die Außenwirtschaftspolitik der Regierung Luiz Inácio "Lula" da Silva. Brasilien zwischen relativer Autonomie, neuer Abhängigkeit und internationaler Kooperation" (summa cum laude, Promotionspreis der Philipps-Universität Marburg 2007)

04/2006- 05/2007
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Bereich Internationale Politische Ökonomie und Europäische Integration, Institut für Politikwissenschaft, Philipps-Universität Marburg

07/2005-03/2006
Wissenschaftliche Hilfskraft, Bereich Politische Theorie, Institut für Politikwissenschaft, Philipps-Universität Marburg

7/2003-10/2003
Forschungspraktikum beim Secretaria de Relações Internacionais, Diretório Nacional, Partido dos Trabalhadores, São Paulo

08/2002-06/2003
Auslandsstudium an der Universidad Nacional de Colombia, Bogotá (Politikwissenschaft und Spanisch)

10/1999-05/2005
Diplomstudium Politikwissenschaft (Nebenfächer Soziologie und Informatik), Philipps-Universität Marburg

Aktuelle Lehrveranstaltungen:

30231 Vorlesung Global and Regional Transformations

33012 Seminar Chinas Aufstieg und Lateinamerika

30233 Seminar The Corona Crisis: Sociology of A Pandemic

33875 Seminar Ungleichheit in Brasilien im Vergleich (mit Barbara Fritz)

33604 Forschungskolloquium Soziologie Lateinamerikas (mit Renata Campos Motta)


Lehrveranstaltungen in vergangenen Semestern

Insgesamt über 50 Lehrveranstaltungen, seit SoSe 2010 u.a.:

Schlüsselbegriffe der Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie (Vorlesung),
Development, Dependency, Post-Development: Theories and Policies (MA Seminar), Gesellschaftliche und ökonomische Entwicklungen in Lateinamerika (MA Seminar),
Die neue internationale Arbeitsteilung: Globalisierung, Arbeit und Geschlecht (MA Seminar),
Nuevo Extractivismo y Conflictos Socioculturales en América Latina (MA-Seminar),
Einführung in die qualitative Interviewerhebung (BA Seminar),
Forschungspraxis: Migration und Arbeitsmarkt (MA Seminar),
Capitalism II: Its Development in Space and Time (MA Seminar),
Political Economy of the BRICs (MA-Seminar),
Capitalism I. Its Origins (MA-Seminar),
Einführung in die Entwicklungssoziologie (BA-Seminar),
Weltwirtschaftskrise und soziale Konflikte in Europa I + II (Lehrforschung),
Klassiker der Wirtschaftssoziologie (Seminar),
Thomas Piketty - Capital in the Twenty-first Century (MA Seminar),
The Rise of China (BA Seminar),
Soziologie des Klimawandels (BA Seminar),
Lektüreseminar: Karl Marx - Das Kapital (MA Seminar),
Einführung in die Internationale Politische Ökonomie (BA Seminar),
Arbeit und Globalisierung. Eine Einführung (BA Seminar),
Sociology of Game of Thrones (MA-Seminar),
Theorien sozialer Ungleichheit (BA Seminar)

Forschungsschwerpunkte:

Globale Soziologie/ Entwicklungsforschung

Arbeits- und Industriesoziologie

Politische Ökonomie und politische Soziologie

 

Laufende Forschungsprojekte:

1/2016 bis 12/2020: "Trade Unions in Transformation - Developing and Utilizing Power Resources" (gefördert von der Friedrich-Ebert-Stiftung), Projektinitiator und Mitglied im internationalen Steering Committee

4/2015 bis 12/2020: "Thematisches Netzwerk: Transnationaler Wandel am Beispiel Patagoniens: Soziale Ungleichheit, interkultureller Austausch und ästhetische Ausdrucksformen" (gefördert vom DAAD/BMBF), darin: Teilprojekt "Sozial-ökologische Widersprüche kapitalistischer Landnahme: Das Beispiel der Holz- und Wasserwirtschaft in Südchile", Leitung mit Klaus Dörre


Abgeschlossene Forschungsprojekte:

“Erweiterte Themengruppe ("Nachwuchsgruppe") des DFG-Kollegs Postwachstumsgesellschaften" (gefördert von der DFG, bis 9/2019), Sprecher von SoSe 2015 bis SoSe 2017

"Zukunftsfähiges Kompetenzmanagement - prospektiv, lebensphasenorientiert und regional flankiert (REBEKO), Teilvorhaben Identifizierung latenter Kompetenzreservoirs in Betrieb und Region" (gefördert vom BMBF, 6/2015 bis 8/2018), Leitung mit Klaus Dörre

"TUCRIP - Trade Unions Facing Crisis and Precariousness in the European Union" (gefördert vom DAAD, 1/2016 bis 12/2017), Leitung mit Klaus Dörre

"Rückenwind für die Gewerkschaften? Betriebliche Mitbestimmung und Organisationsmacht in Ostdeutschland" (gefördert von der Otto-Brenner-Stiftung, Laufzeit: 6/2014-2/2016), Leitung mit Klaus Dörre

Habilitationsprojekt "Machtverschiebungen im Weltsystem Der Aufstieg Chinas im Kontext der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise seit 2008" (gefördert von dem DFG-Kolleg "Postwachstumsgesellschaften", 10/2012-3/2013)

"FlexTrans - Flexibility in Transitional Value Chains - Precariousness, Work and Territory in Germany and Argentinia", (gefördert vom DAAD und dem argentinischen Wissenschaftsministerium "Mincyt", Laufzeit: 4/2012-12/2013), Leitung mit Klaus Dörre

Ausgewählte aktuelle Publikationen

Eine ausführliche Publikationsliste finden Sie hier [pdf 209KB].

Monographien

SCHMALZ, STEFAN (2018): Machtverschiebungen im Weltsystem. Der Aufstieg Chinas und die große Krise. Frankfurt/New York: Campus. (zugleich Habilitationsschrift)

Dörre, Klaus/ Goes, Thomas/ SCHMALZ, STEFAN/ Thiel, Marcel (2016): Streikrepublik Deutschland? Erneuerung der Gewerkschaften im Ost und West. Frankfurt/New York: Campus.

SCHMALZ, STEFAN/ Ebenau, Matthias (2011): Auf dem Sprung? Transformation und Krise in Brasilien, Indien und China, Berlin: Dietz. (About to Leap? Brazil, India, and China. On Social Transformation During Crisis)

SCHMALZ, STEFAN (2008): Brasilien in der Weltwirtschaft. Die Regierung Lula und die neue Süd-Süd-Kooperation, Münster: Westfälisches Dampfboot. (zugleich Dissertationsschrift)

Herausgeberschaften

Ramírez, Martín/ SCHMALZ, STEFAN (eds.) (2019): Extraktivismus: Lateinamerika nach dem Rohstoffboom, München: Oekom (Spanische Originalversion: (2018) ¿Fin de la bonanza? Entradas, salidas y encrucijadas del extractivismo, Buenos Aires: Editorial Biblos).

SCHMALZ, STEFAN/ Sommer, Brandon (eds.) (2019): Confronting Crisis and Precariousness: Organized Labour and Social Unrest in the European Union, Lanham: Rowman&Littlefield.

Ludwig, Carmen/ SCHMALZ, STEFAN/ Webster, Edward (Hg.) (2018): Trade Unions in Transformation: Acquiring and Applying Power Resources, Global Labour Journal, 9. Jg., H. 2.

Artikel in referierten Zeitschriften

Graf, Jakob/ SCHMALZ, STEFAN/ Sittel, Johanna (2019): Grenzen kapitalistischen Wachstums: Soziale Konflikte in Südchile, in: Berliner Journal für Soziologie, 29. Jg., Sonderband, 181-193, https://dx.doi.org/10.1007/978-3-658-25947-1_9

SCHMALZ, STEFAN (2019): The Three Stages of Chinese Capital Export, in: Austrian Journal of Development Studies/ Journal für Entwicklungspolitik, 35. Jg., H. 4, 17-38, https://doi.org/10.20446/JEP-2414-3197-35-3-17

SCHMALZ, STEFAN/ Ludwig, Carmen/ Webster, Edward (2018): The Power Resources Approach: Developments and Challenges, in: Global Labour Journal, 9 Jg. H. 2, 113-134. https://doi.org/10.15173/glj.v9i2.3569

SCHMALZ, STFEAN/ Thiel, Marcel (2017): IG Metall's Comeback: Trade Union Renewal in Times of Crisis, in: Journal of Industrial Relations, 39 Jg., H. 4, 465-486. https://doi.org/10.1177/0022185617714818

Xu, Hui/ SCHMALZ, STEFAN (2017): Socialising Labour Protest: New Forms of Coalition Building in South China, in: Development & Change, 48 Jg., H. 5, 1031-1051. https://doi.org/10.1111/dech.12324

SCHMALZ, STEFAN/ Sommer, Brandon/ Lütten, John (2017): Prekarität in der chinesischen Hochwachstumsgesellschaft: Eine Fallstudie zur Situation von Wanderarbeitern im Perlflussdelta, in: Berliner Journal für Soziologie, 27 Jg., H. 2, 179-207. https://doi.org/10.1007/s11609-017-0342-6

SCHMALZ, STEFAN/ Sommer, Brandon/ Xu, Hui (2017): The Yue Yuen Strike: Industrial Transformation and Labour Unrest in the Pearl River Delta, in: Globalizations, 14. Jg., H. 2., 285-297. https://doi.org/10.1080/14747731.2016.1203188

SCHMALZ, STEFAN (2016): El ascenso de China en el sistema mundial: consecuencias en la economía política de Sudamérica, in: Revista Pleyade, 9. Jg., H. 2, 159-192. http://www.revistapleyade.cl/wp-content/uploads/6.-China-en-el-sistema-mundial_Schmalz.pdf

SCHMALZ, STEFAN/ Weinmann, Nico (2016): Between Power and Powerlessness: Labor Unrest in Western Europe in Times of Crisis, in: Perspectives on Global Development and Technology, 15 Jg., H. 5, 543-566. https://doi.org/10.1163/15691497-12341406

SCHMALZ, STEFAN/ Dörre, Klaus (2014): Der Machtressourcenansatz: Ein Instrument zur Analyse gewerkschaftlichen Handlungsvermögens, in: Industrielle Beziehungen, 21. Jg., H. 3, 217-237. https://www.budrich-journals.de/index.php/indbez/article/view/27088

SCHMALZ, STEFAN/ Ebenau, Matthias (2012): After Neoliberalism? Brazil, India, and China in the Global Economic Crisis, in: Globalizations, 9. Jg., H. 4, 487-501. https://doi.org/10.1080/14747731.2012.699917.

Weitere Zeitschriftenartikel

SCHMALZ, STEFAN/ Ludwig, Carmen/ Webster, Edward (2019): Response: Power Resources and Global Capitalism, in: Global Labour Journal, 10(1), 84-90. https://doi.org/10.15173/glj.v10i1.3824

SCHMALZ, STEFAN (2019): Wirtschaftskrieg um Hightech, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 64. Jg., H. 3, 7-10. https://www.blaetter.de/ausgabe/2019/maerz/wirtschaftskrieg-um-hightech

SCHMALZ, STEFAN/ Hinz, Sarah/ Hasenohr, Anne/ Singe, Ingo (2017): Totgesagte leben länger: Demografischer Wandel und Arbeitspolitik in Ostdeutschland, in: Berliner Debatte Initial, 28. Jg., H. 2, 7-21. https://shop.welttrends.de/e-journals/e-paper/2017-demografischer-wandel-und-arbeit-ostdeutschland/totgesagte-leben-länger

SCHMALZ, STEFAN (2017): Los recursos de poder para la transformación sindical, in: Nueva Sociedad, 37. Jg., H. 10, 20-39. http://nuso.org/articulo/los-recursos-de-poder-para-la-transformacion-sindical/

Artikel in Sammelbänden

SCHMALZ, STEFAN (2020): Widersprüche der Globalisierung: Der Aufstieg Chinas und der Wirtschaftskrieg mit den USA, in: Kraemer, Klaus/ Münnich, Sascha (Hg.): Ökonomischer Nationalismus. Soziologische Analysen wirtschaftlicher Ordnungen, Frankfurt/ New York: Campus, i.E.

SCHMALZ, STEFAN (2020): Regional Integration, in: Tittor, Anne/ Kaltmeier, Olaf/ Hawkins, Dan/ Rohland, Eleanora (eds.): The Routledge Handbook to the Political Economy and Governance of the Americas, London/New York: Routledge, i.E.

Anlauf, Axel/ SCHMALZ, STEFAN (2019): Globalisierung und Ungleichheit in: Fischer, Karin/ Grandner, Margarete (ed.): Globale Ungleichheit. Über Zusammenhänge von Kolonialismus, Arbeitsverhältnissen und Naturverbrauch, Wien: Mandelbaum, 192-211.

SCHMALZ, STEFAN (2018): Del boom a la crisis: atrapados en el cuadrado mágico del neoextractivismo, in: Ramírez, Martín/ SCHMALZ, STEFAN (eds.): ¿Fin de la bonanza? Entradas, salidas y encrucijadas del extractivismo, Buenos Aires: Editorial Biblos, 37-50.

SCHMALZ, STEFAN (2017): The Changing Governance and Geography of World Trade, in: Lane, David/ Zhu, Guichang (Hg.): Changing Regional Alliances for China and the West, Lanham: Lexington Books/ Rowman and Littlefield, 25-44.

SCHMALZ, STEFAN (2016): Weltsystemansatz, in: Boatcă, Manuela/ Fischer, Karin/ Hauck, Gerhard (Hg.): Handbuch Entwicklungsforschung, Wiesbaden: VS Verlag/Springer, 55-66.

Forschungsberichte

Fichter, Michel/ Ludwig, Carmen/ SCHMALZ, STEFAN/ Schulz, Bastian/ Steinfeldt, Hannah (2018): The Transformation of Organised Labor. Mobilising Power Resources to Confront 21th Century Capitalism, Friedrich Ebert-Stiftung Study, July 2018, http://library.fes.de/pdf-files/iez/14589.pdf

Hinz, Sarah/ SCHMALZ, STEFAN/ Singe, Ingo (2017): Die Zukunft der Region. Ostthüringen im demografischen Wandel, Regionalbericht zum Forschungsprojekt Rebeko, Jena, https://www.soziologie.uni-jena.de/soziologie_multimedia/Downloads/LSDoerre/wpesj_15_2017_Hinz_rebeko+Regionalstudie.pdf

Goes, Thomas/ SCHMALZ STEFAN/ Thiel, Marcel/ Dörre Klaus (2015): Gewerkschaften im Aufwind? Stärkung gewerkschaftlicher Organisationsmacht in Ostdeutschland. OBS-Arbeitsheft Nr. 83, Frankfurt/M: Otto Brenner Stiftung. https://www.otto-brenner-stiftung.de/wissenschaftsportal/informationsseiten-zu-studien/studien-2015/gewerkschaften-im-aufwind/