Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Stefan Schmalz

Freie Universität Berlin

ZI Lateinamerika-Institut

Vertretungsprofessor

Soziologie

Adresse
ZI Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin
Rüdesheimer Str. 54-56
Raum 217
14197 Berlin
Sekretariat
Fax
+49 (0)30 838-468944

Sprechstunde

Sprechstunden finden in der vorlesungsfreien Zeit am 24.3. und 31.3. statt. Nutzen Sie zur Terminvereinbarung bitte den unten stehenden Link. Sie können bis zu 2 Slots à 10 Minuten reservieren. Geben Sie bitte Namen und E-Mail-Adresse an. Wenn Sie ein Manuskript oder ein Exposé für eine Abschlussarbeit besprechen möchten, schicken Sie es bitte eine Woche vorher. Die Sprechstunde findet per WebEx statt: https://fu-berlin.webex.com/meet/stefan.schmalz

During the semester break, office hours will take place on March, 24th and March, 31st. Please use the link below for making an appointment. You can reserve up to 2 slots (10 minutes each). Please indicate your name and e-mail address. In case you want to discuss a manuscript or a thesis proposal, please submit it a week earlier. The meetings take place via WebEx: https://fu-berlin.webex.com/meet/stefan.schmalz

https://terminplaner4.dfn.de/JUPUhaaI6M2b8fsC

Wissenschaftlicher Werdegang

 

Derzeit

Vertretungsprofessor für Soziologie, Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin

Bis 3/2020
Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Soziologie, Friedrich Schiller-Universität Jena

10/2019-11/2019
Gastwissenschaftler, Arbeitsgruppe "Globalisierung, Arbeit, Produktion", Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

4/2018-7/2018
Visiting Researcher, Interuniversity Research Centre on Globalization and Work (Centre de recherche interuniversitaire sur la mondialisation et le travail), Université de Montréal (Teilzeit)

10/2017-9/2018
Elternzeit

Bis 2017
Verschiedene Forschungs- und Auslandsaufenthalte, u.a. in Argentinien (Universidad Nacional de Córdoba), Brasilien (UNICAMP), Chile (Universidad de Concepción; Universidad Católica de Temuco), China (Sun-Yat-sen-Universität) und den USA (Rutgers University Newark; Johns Hopkins University)

10/2015-9/2017
Vertretung der Professuren Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie und Allgemeine und Theoretische Soziologie (jeweils zur Hälfte), zeitweise Aufgaben im Bereich Qualitative Methoden und Mikrosoziologie

12/2015
Habilitation (Venia Legendi für Soziologie), Habilitationsschrift zum Thema „Machtverschiebungen im Weltsystem: Der Aufstieg Chinas im Kontext der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise seit 2008”

10/2014-9/2015
Vertretung der Professur Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie, Friedrich Schiller-Universität Jena

03/2014-09/2014 
Research Fellow, Institute of Reform & Development in the PRD, Sun Yat-sen-Universität, Guangzhou

10/2013-03/2014
Elternzeit

10/2012-03/2013
Habilitationsabschlussstipendium am DFG-Kolleg "Postwachstumsgesellschaften" an der Friedrich Schiller-Universität Jena

seit 04/2010
Akademischer Rat am Institut für Soziologie, Friedrich Schiller-Universität Jena

08-12/2008
Visiting Assistant Professor, Department of Sociology, The Johns Hopkins University, Baltimore

06/2007-03/2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachgebiet Internationale und intergesellschaftliche Beziehungen, Universität Kassel

05/2007
Promotion an der Philipps-Universität Marburg mit dem Thema "Die Außenwirtschaftspolitik der Regierung Luiz Inácio "Lula" da Silva. Brasilien zwischen relativer Autonomie, neuer Abhängigkeit und internationaler Kooperation" (summa cum laude, Promotionspreis der Philipps-Universität Marburg 2007)

04/2006- 05/2007
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Bereich Internationale Politische Ökonomie und Europäische Integration, Institut für Politikwissenschaft, Philipps-Universität Marburg

07/2005-03/2006
Wissenschaftliche Hilfskraft, Bereich Politische Theorie, Institut für Politikwissenschaft, Philipps-Universität Marburg

7/2003-10/2003
Forschungspraktikum beim Secretaria de Relações Internacionais, Diretório Nacional, Partido dos Trabalhadores, São Paulo

08/2002-06/2003
Auslandsstudium an der Universidad Nacional de Colombia, Bogotá (Politikwissenschaft und Spanisch)

10/1999-05/2005
Diplomstudium Politikwissenschaft (Nebenfächer Soziologie und Informatik), Philipps-Universität Marburg

Aktuelle Lehrveranstaltungen:

33810 Vorlesung Entwicklungstheorien und -strategien (mit Barbara Fritz)

30211 Seminar Globalization under Stress: Current Developments and Trends

30229 Seminar An Emerging Digital Precariat? Work in the Global Platform Economy

33063 Forschungskolloquium Soziologie Lateinamerikas (mit Renata Motta)

33940 Wissenschaftspraxis I (mit Karlotta Jule Bahnsen, Barbara Fritz, Susanne Klengel, Martha Zapata Galindo)


Lehrveranstaltungen in vergangenen Semestern

Insgesamt über 50 Lehrveranstaltungen, seit SoSe 2010 u.a.:

Schlüsselbegriffe der Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie (Vorlesung),
Development, Dependency, Post-Development: Theories and Policies (MA Seminar), Gesellschaftliche und ökonomische Entwicklungen in Lateinamerika (MA Seminar),
Die neue internationale Arbeitsteilung: Globalisierung, Arbeit und Geschlecht (MA Seminar),
Nuevo Extractivismo y Conflictos Socioculturales en América Latina (MA-Seminar),
Einführung in die qualitative Interviewerhebung (BA Seminar),
Forschungspraxis: Migration und Arbeitsmarkt (MA Seminar),
Capitalism II: Its Development in Space and Time (MA Seminar),
Political Economy of the BRICs (MA-Seminar),
Capitalism I. Its Origins (MA-Seminar),
Einführung in die Entwicklungssoziologie (BA-Seminar),
Weltwirtschaftskrise und soziale Konflikte in Europa I + II (Lehrforschung),
Klassiker der Wirtschaftssoziologie (Seminar),
Thomas Piketty - Capital in the Twenty-first Century (MA Seminar),
The Rise of China (BA Seminar),
Soziologie des Klimawandels (BA Seminar),
Lektüreseminar: Karl Marx - Das Kapital (MA Seminar),
Einführung in die Internationale Politische Ökonomie (BA Seminar),
Arbeit und Globalisierung. Eine Einführung (BA Seminar),
Sociology of Game of Thrones (MA-Seminar),
Theorien sozialer Ungleichheit (BA Seminar)

Forschungsschwerpunkte:

Globale Soziologie/ Entwicklungsforschung

Arbeits- und Industriesoziologie

Politische Ökonomie und politische Soziologie

 

Laufende Forschungsprojekte:

1/2016 bis 12/2020: "Trade Unions in Transformation - Developing and Utilizing Power Resources" (gefördert von der Friedrich-Ebert-Stiftung), Projektinitiator und Mitglied im internationalen Steering Committee

4/2015 bis 12/2020: "Thematisches Netzwerk: Transnationaler Wandel am Beispiel Patagoniens: Soziale Ungleichheit, interkultureller Austausch und ästhetische Ausdrucksformen" (gefördert vom DAAD/BMBF), darin: Teilprojekt "Sozial-ökologische Widersprüche kapitalistischer Landnahme: Das Beispiel der Holz- und Wasserwirtschaft in Südchile", Leitung mit Klaus Dörre


Abgeschlossene Forschungsprojekte:

“Erweiterte Themengruppe ("Nachwuchsgruppe") des DFG-Kollegs Postwachstumsgesellschaften" (gefördert von der DFG, bis 9/2019), Sprecher von SoSe 2015 bis SoSe 2017

"Zukunftsfähiges Kompetenzmanagement - prospektiv, lebensphasenorientiert und regional flankiert (REBEKO), Teilvorhaben Identifizierung latenter Kompetenzreservoirs in Betrieb und Region" (gefördert vom BMBF, 6/2015 bis 8/2018), Leitung mit Klaus Dörre

"TUCRIP - Trade Unions Facing Crisis and Precariousness in the European Union" (gefördert vom DAAD, 1/2016 bis 12/2017), Leitung mit Klaus Dörre

"Rückenwind für die Gewerkschaften? Betriebliche Mitbestimmung und Organisationsmacht in Ostdeutschland" (gefördert von der Otto-Brenner-Stiftung, Laufzeit: 6/2014-2/2016), Leitung mit Klaus Dörre

Habilitationsprojekt "Machtverschiebungen im Weltsystem Der Aufstieg Chinas im Kontext der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise seit 2008" (gefördert von dem DFG-Kolleg "Postwachstumsgesellschaften", 10/2012-3/2013)

"FlexTrans - Flexibility in Transitional Value Chains - Precariousness, Work and Territory in Germany and Argentinia", (gefördert vom DAAD und dem argentinischen Wissenschaftsministerium "Mincyt", Laufzeit: 4/2012-12/2013), Leitung mit Klaus Dörre

Ausgewählte aktuelle Publikationen

Eine ausführliche Publikationsliste finden Sie hier [pdf 209KB]. (Dezember 2019)

Monographien

SCHMALZ, STEFAN (2018): Machtverschiebungen im Weltsystem. Der Aufstieg Chinas und die große Krise. Frankfurt/New York: Campus. (zugleich Habilitationsschrift)

Dörre, Klaus/ Goes, Thomas/ SCHMALZ, STEFAN/ Thiel, Marcel (2016): Streikrepublik Deutschland? Erneuerung der Gewerkschaften im Ost und West. Frankfurt/New York: Campus.

SCHMALZ, STEFAN/ Ebenau, Matthias (2011): Auf dem Sprung? Transformation und Krise in Brasilien, Indien und China, Berlin: Dietz. (About to Leap? Brazil, India, and China. On Social Transformation During Crisis)

SCHMALZ, STEFAN (2008): Brasilien in der Weltwirtschaft. Die Regierung Lula und die neue Süd-Süd-Kooperation, Münster: Westfälisches Dampfboot. (zugleich Dissertationsschrift)

Herausgeberschaften

Ramírez, Martín/ SCHMALZ, STEFAN (eds.) (2019): Extraktivismus: Lateinamerika nach dem Rohstoffboom, München: Oekom (Spanische Originalversion: (2018) ¿Fin de la bonanza? Entradas, salidas y encrucijadas del extractivismo, Buenos Aires: Editorial Biblos).

SCHMALZ, STEFAN/ Sommer, Brandon (eds.) (2019): Confronting Crisis and Precariousness: Organized Labour and Social Unrest in the European Union, Lanham: Rowman&Littlefield.

Ludwig, Carmen/ SCHMALZ, STEFAN/ Webster, Edward (Hg.) (2018): Trade Unions in Transformation: Acquiring and Applying Power Resources, Global Labour Journal, 9. Jg., H. 2.

Artikel in referierten Zeitschriften

Graf, Jakob/ SCHMALZ, STEFAN/ Sittel, Johanna (2019): Grenzen kapitalistischen Wachstums: Soziale Konflikte in Südchile, in: Berliner Journal für Soziologie, 29. Jg., Sonderband, 181-193, https://dx.doi.org/10.1007/978-3-658-25947-1_9

SCHMALZ, STEFAN (2019): The Three Stages of Chinese Capital Export, in: Austrian Journal of Development Studies/ Journal für Entwicklungspolitik, 35. Jg., H. 4, 17-38, https://doi.org/10.20446/JEP-2414-3197-35-3-17

SCHMALZ, STEFAN/ Ludwig, Carmen/ Webster, Edward (2018): The Power Resources Approach: Developments and Challenges, in: Global Labour Journal, 9 Jg. H. 2, 113-134. https://doi.org/10.15173/glj.v9i2.3569

SCHMALZ, STFEAN/ Thiel, Marcel (2017): IG Metall's Comeback: Trade Union Renewal in Times of Crisis, in: Journal of Industrial Relations, 39 Jg., H. 4, 465-486. https://doi.org/10.1177/0022185617714818

Xu, Hui/ SCHMALZ, STEFAN (2017): Socialising Labour Protest: New Forms of Coalition Building in South China, in: Development & Change, 48 Jg., H. 5, 1031-1051. https://doi.org/10.1111/dech.12324

SCHMALZ, STEFAN/ Sommer, Brandon/ Lütten, John (2017): Prekarität in der chinesischen Hochwachstumsgesellschaft: Eine Fallstudie zur Situation von Wanderarbeitern im Perlflussdelta, in: Berliner Journal für Soziologie, 27 Jg., H. 2, 179-207. https://doi.org/10.1007/s11609-017-0342-6

SCHMALZ, STEFAN/ Sommer, Brandon/ Xu, Hui (2017): The Yue Yuen Strike: Industrial Transformation and Labour Unrest in the Pearl River Delta, in: Globalizations, 14. Jg., H. 2., 285-297. https://doi.org/10.1080/14747731.2016.1203188

SCHMALZ, STEFAN (2016): El ascenso de China en el sistema mundial: consecuencias en la economía política de Sudamérica, in: Revista Pleyade, 9. Jg., H. 2, 159-192. http://www.revistapleyade.cl/wp-content/uploads/6.-China-en-el-sistema-mundial_Schmalz.pdf

SCHMALZ, STEFAN/ Weinmann, Nico (2016): Between Power and Powerlessness: Labor Unrest in Western Europe in Times of Crisis, in: Perspectives on Global Development and Technology, 15 Jg., H. 5, 543-566. https://doi.org/10.1163/15691497-12341406

SCHMALZ, STEFAN/ Dörre, Klaus (2014): Der Machtressourcenansatz: Ein Instrument zur Analyse gewerkschaftlichen Handlungsvermögens, in: Industrielle Beziehungen, 21. Jg., H. 3, 217-237. https://www.budrich-journals.de/index.php/indbez/article/view/27088

SCHMALZ, STEFAN/ Ebenau, Matthias (2012): After Neoliberalism? Brazil, India, and China in the Global Economic Crisis, in: Globalizations, 9. Jg., H. 4, 487-501. https://doi.org/10.1080/14747731.2012.699917.

Weitere Zeitschriftenartikel

SCHMALZ, STEFAN (2020): Der Paradigmenmacher. Nachruf auf Immanuel Wallerstein (1930-2019), in: Berliner Journal für Soziologie, online: https://doi.org/10.1007/s11609-020-00401-x

SCHMALZ, STEFAN (2020): Der Corona-Crash in China, in. Prokla. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft 50(2), 355-362, online: https://doi.org/10.32387/prokla.v50i199.1878

SCHMALZ, STEFAN/ Ludwig, Carmen/ Webster, Edward (2019): Response: Power Resources and Global Capitalism, in: Global Labour Journal, 10(1), 84-90. https://doi.org/10.15173/glj.v10i1.3824

SCHMALZ, STEFAN (2019): Wirtschaftskrieg um Hightech, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 64. Jg., H. 3, 7-10. https://www.blaetter.de/ausgabe/2019/maerz/wirtschaftskrieg-um-hightech

SCHMALZ, STEFAN (2017): Los recursos de poder para la transformación sindical, in: Nueva Sociedad, 37. Jg., H. 10, 20-39. http://nuso.org/articulo/los-recursos-de-poder-para-la-transformacion-sindical/

Artikel in Sammelbänden

SCHMALZ, STEFAN (2020): Widersprüche der Globalisierung: Der Aufstieg Chinas und der Wirtschaftskrieg mit den USA, in: Kraemer, Klaus/ Münnich, Sascha (Hg.): Ökonomischer Nationalismus. Soziologische Analysen wirtschaftlicher Ordnungen, Frankfurt/ New York: Campus, i.E.

SCHMALZ, STEFAN (2020): Regional Integration, in: Tittor, Anne/ Kaltmeier, Olaf/ Hawkins, Dan/ Rohland, Eleanora (eds.): The Routledge Handbook to the Political Economy and Governance of the Americas, London/New York: Routledge, i.E.

Anlauf, Axel/ SCHMALZ, STEFAN (2019): Globalisierung und Ungleichheit in: Fischer, Karin/ Grandner, Margarete (ed.): Globale Ungleichheit. Über Zusammenhänge von Kolonialismus, Arbeitsverhältnissen und Naturverbrauch, Wien: Mandelbaum, 192-211.

SCHMALZ, STEFAN (2018): Del boom a la crisis: atrapados en el cuadrado mágico del neoextractivismo, in: Ramírez, Martín/ SCHMALZ, STEFAN (eds.): ¿Fin de la bonanza? Entradas, salidas y encrucijadas del extractivismo, Buenos Aires: Editorial Biblos, 37-50.

SCHMALZ, STEFAN (2017): The Changing Governance and Geography of World Trade, in: Lane, David/ Zhu, Guichang (Hg.): Changing Regional Alliances for China and the West, Lanham: Lexington Books/ Rowman and Littlefield, 25-44.

SCHMALZ, STEFAN (2016): Weltsystemansatz, in: Boatcă, Manuela/ Fischer, Karin/ Hauck, Gerhard (Hg.): Handbuch Entwicklungsforschung, Wiesbaden: VS Verlag/Springer, 55-66.

Forschungsberichte

Fichter, Michel/ Ludwig, Carmen/ SCHMALZ, STEFAN/ Schulz, Bastian/ Steinfeldt, Hannah (2018): The Transformation of Organised Labor. Mobilising Power Resources to Confront 21th Century Capitalism, Friedrich Ebert-Stiftung Study, July 2018, http://library.fes.de/pdf-files/iez/14589.pdf

Hinz, Sarah/ SCHMALZ, STEFAN/ Singe, Ingo (2017): Die Zukunft der Region. Ostthüringen im demografischen Wandel, Regionalbericht zum Forschungsprojekt Rebeko, Jena, https://www.soziologie.uni-jena.de/soziologie_multimedia/Downloads/LSDoerre/wpesj_15_2017_Hinz_rebeko+Regionalstudie.pdf

Goes, Thomas/ SCHMALZ STEFAN/ Thiel, Marcel/ Dörre Klaus (2015): Gewerkschaften im Aufwind? Stärkung gewerkschaftlicher Organisationsmacht in Ostdeutschland. OBS-Arbeitsheft Nr. 83, Frankfurt/M: Otto Brenner Stiftung. https://www.otto-brenner-stiftung.de/wissenschaftsportal/informationsseiten-zu-studien/studien-2015/gewerkschaften-im-aufwind/