Springe direkt zu Inhalt

Jun.-Prof. Dr. Debora Gerstenberger

Freie Universität Berlin

ZI Lateinamerika-Institut

Juniorprofessorin

Geschichte Lateinamerikas unter besonderer Berücksichtigung der Gender- und Globalisierungsforschung

Adresse
Rüdesheimer Str. 54-56
Raum 237
14197 Berlin
Fax
+49 (0)30 838-458491

Sprechstunde

Aufgrund der Covid-19 Prävention findet bis auf Weiteres keine persönliche Sprechstunde statt. Wenn Sie bereits einen Termin hatten oder einen neuen vereinbaren möchten, schreiben Sie der/dem Dozierenden eine E-mail, um einen Telefontermin zu vereinbaren.

Akademische Positionen

seit 01/2013

Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin

Juniorprofessorin

11/2014- 03/2016

Berlin

Elternzeit

04/2010- 12/2012

Westfälische Wilhelms-Univerisät Münster

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

04/2006- 12/2009

 

DFG research training group 1261 “Critical junctures of globalization”, Universität Leipzig

Doktorandin

08/2003- 03/2006

 

Friedrich-Meinecke-Institut (Geschichtswissenschaft), Freie Universität Berlin

Studentische Hilfskraft

Wissenschaftlicher Werdegang

derzeit

Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin

Habilitation

 

Habilitationsprojekt: “The Computerization of Latin American Systems of State Security (Armed Forces, Intelligence, Police), 1960s to 1980s”

01/2011

Universität Leipzig

Promotion am Fachbereich “Global Studies” (summa cum laude)

 

Promotionsschrift: “transfer et impera. Die Verlegung des portugiesischen Königshofes nach Brasilien: Polizei und Regierung in Zeiten der globalen Krise (1808–1820)” Gutachter: Prof. Dr. Matthias Middell (Universität Leipzig), Prof. Dr. Achim Landwehr (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) (summa cum laude)

01/2006

Freie Universität Berlin

Magister Artium in Lateinamerikastudien und Geschichte (Note: 1,0)

 

Titel der M.A.-Thesis: „Iberien im Spiegel frühneuzeitlicher enzyklopädischer Lexika Europas. Diskursgeschichtliche Untersuchung spanischer und portugiesischer Nationalstereotypen des 17. und 18. Jahrhunderts“

Stipendien und Auszeichnungen

05/2012

Erster Preis für die beste Dissertation der ADLAF (Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung)

2006–2009

Promotionsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Forschungsprojekte

04/2017–

Principle Investigator des internationalen Forschungskollegs Maria Sibylla Merian-Centre “Conviviality in Unequal Societies”, eingerichtet in São Paulo, Brasilien (gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, BMBF)

01/2013–

Mitglied des internationalen Graduiertenkollegs der DFG “Zwischen Räumen. Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung” (IGK 1571)

Organisation von Konferenzen und Panels

09/2018

Organisation der Konferenz “Computing in Dictatorships and Democracies”, gemeinsam mit Eden Medina [Indiana University] und Rüdiger Bergien (Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam [ZZF])

09/2014

Organisation des 15. Symposiums im Rahmen des XVII. Internationalen Kongresses der AHILA “As ditaduras militares na América Latina em perspectiva global: métodos e abordagens teóricas” gemeinsam mit Maria Paula Araújo Nascimento (Universidade Federal do Rio de Janeiro; UFRJ)

06/2014

Organisation der Tagung “Techniken der Globalisierung. Kann die Globalgeschichte von Bruno Latour lernen?”, gemeinsam mit Joël Glasman (Humboldt-Universität Berlin)

Mitgliedschaften

Latin American Studies Association (LASA), Deutsch-brasilianische Gesellschaft (DBG), Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerika-Forschung (ADLAF)

Sommersemester 2013

33052 Seminar (MA)

Geschichte der Geheimdienste in Lateinamerika 

33300 Proseminar (BA)

Lateinamerikanische Städte als „Motoren des Wandels"? (Gruppe A) 

33301 Proseminar (BA)

Lateinamerikanische Städte als „Motoren des Wandels“? (Gruppe B)

Wintersemester 2013/2014

33021 Seminar (MA)

Der Staat in Räumen begrenzter Sicherheit: Systeme der Sicherheit in Lateinamerika aus historischer und politikwissenschaftlicher Perspektive (interdisziplinär mit Markus-Michael Müller [Politikwissenschaft])

33800 Grundkurs (MA)

Einführung in Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft 

13162 Ringvorlesung (MA) The World in Global History: Themes and Perspectives 

(Sitzung vom 14.01.2014): Latin America and Global History/Globalizing Brazilian History: The Case of D. João Vi in Brazil [1808–1822])

Ringvorlesung LAI_GK Entre Espacios

(Sitzung vom 5.11.2013): Apresentación de la Historia Global

Sommersemester 2014

33000 Seminar (MA)

Zivilisation vs. Barbarei? Urbane und ländliche Räume in der Geschichte Lateinamerikas 

33880 Seminar (MA)

Die erste globale Krise und Brasilien (ca. 1780-1840) aus historischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive (interdisziplinär mit Jasmin Wrobel [Literaturwissenschaft])

Workshop für Doktoranden des Graduiertenkollegs EntreEspacios (16. Mai 2014, 10-17 Uhr)

Methods of Global History/Actor-Network-Theory

Wintersemester 2014/2015

33800 Grundkurs (MA)

Hispanoamerika/Brasilien: Texte und (vergangene) Welten. Literaturwissenschaft und Geschichtswissenschaft in Theorie und Praxis (interdisziplinär mit Susanne Klengel [Literaturwissenschaft] & Nina Elsemann [Geschichtswissenschaft])

33802 Seminar (MA)

Revisiting Latin America's Cold War. Perspectives from History and Political Science (interdisziplinär mit Markus-Michael Müller [Politikwissenschaft])

33932 Praxisseminar (MA)

Fußball und andere Brennpunkte...Position beziehen in kritischen Kurzkommentaren (interdisziplinär mit Susanne Klengel [Literaturwissenschaft] & Jasmin Wrobel [Literaturwissenschaft])

Wintersemester 2015/2016

33801 Grundkurs (MA)

Theoretische Reflexionen und praktische Umsetzungen in Literaturwissenschaft und Geschichtswissenschaft (interdisziplinär mit Stephanie Fleischmann [Literaturwissenschaft])

13170b Ringvorlesung

The World in Global History: Themes and Perspectives – 1 Sitzung (26. Januar 2016): Latin America and Global History – Gilberto Freyre as a Global Historian

Sommersemester 2016

33840 Grundkurs (MA)

Die Militärdiktaturen Lateinamerikas aus globalhistorischer Perspektive 

33880 Grundkurs  (MA)

Hafenstädte Brasiliens als Portale der Globalisierung - historische Perspektiven (16. bis 20. Jh.)

Ringvorlesung des Graduiertenkollegs „EntreEspacios“: Apresentación de la Historia Global (19.05.2016)

Wintersemester 2016/2017

33801 Grundkurs (MA)

Literaturwissenschaft und Geschichtswissenschaft – Theorie und Praxis am Beispiel von Brasilien und Hispanoamerika (interdisziplinär mit Susanne Klengel [Literaturwissenschaft])

33012 Grundkurs (MA)

Interdisziplinäre Lateinamerikaforschung II (interdisziplinär, mit Stephanie Fleischmann [Literaturwissenschaft])

33605 Kolloquium

Forschungskolloquium Geschichte Lateinamerikas

Ringvorlesung „Global History“ zum Thema (1 Sitzung)

Sommersemester 2017

33300 Seminar (BA)

Gewalt in Lateinamerika – historische Perspektiven

33301 Seminar (MA)

Genderkonstruktionen in Lateinamerika aus altamerikanistischer und historischer Perspektive (E-Learning-Projektseminar)

33880 Grundkurs (MA)

Mehr Polizei, mehr Sicherheit? Die brasilianische Polizei aus historischer und politikwissenschaftlicher Perspektive (interdisziplinär, mit Markus-Michael Müller [Politikwissenschaft])

Wintersemester 2017/2018

33011 Grundkurs (MA)

Interdisziplinäre Lateinamerikaforschung I (interdisziplinär, mit Stephanie Schütze [Anthropologie/Altamerikanistik])

33801 Grundkurs (MA)

Theoriekurs: Literaturwissenschaft und Geschichtswissenschaft (interdisziplinär, mit Stephanie Fleischmann [Literaturwissenschaft])

Wissenschaftspraxis

E-Learning-Modul

Thematische Schwerpunkte

  • Globalgeschichte

  • Polizei und Staatlichkeit

  • Techniken der Macht

  • Technikgeschichte

  • Geschichte des Computers

Regionale Schwerpunkte

  • Brasilien

  • Portugiesisches Reich (Frühe Neuzeit)

  • Cono Sur

Monographien

  1. Gerstenberger, Debora, Gouvernementalität im Zeichen der globalen Krise. Der Transfer des portugiesischen Königshofes nach Brasilien, Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2013.
  2. Gerstenberger, Debora, Iberien im Spiegel frühneuzeitlicher enzyklopädischer Lexika Europas. Diskursgeschichtliche Untersuchung spanischer und portugiesischer Nationalstereotypen des 17. und 18. Jahrhunderts (Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte 110), Stuttgart: Franz Steiner 2007.

Herausgeberschaften

  1. Debora Gerstenberger, Joël Glasman (Hrsg.): Techniken der Globalisierung. Globalgeschichte meets Akteur-Netzwerk-Theorie, Bielefeld: transcript 2016.

Weitere Publikationen

A) Aufsätze in referierten Zeitschriften (peer-reviewed)

  1. Gerstenberger, Debora, Europe in the Tropics? The transfer of the Portuguese Royal Court to Brazil (1807/08) and the adaptation of European ideals in the construction of the new imperial capital, in: Comparativ 25/5-6, 2015, S. 32–46.
  2. Gerstenberger, Debora, Gilberto Freyre: um teórico da globalização?, in: Manguinhos. Historia Ciência Saude 21/1, 2014, S.111–120.
  3. Gerstenberger, Debora, Empire ab imperio. Techniken der Macht, Souveränität und britische Präsenz in Rio de Janeiro, 1808–1820, in: Jahrbuch für Geschichte Lateinamerikas 49, 2012, S. 83–106.
  4. Gerstenberger, Debora, (Post-)Koloniales Regieren in einer imperialen Hauptstadt: Die Polizeiintendanz in Rio de Janeiro, 1808–1821, in: Comparativ 22/3, 2012, S. 35–49.

B) Andere Aufsätze

  1. Gerstenberger, Debora, Technik für „minderwertige“ Soldaten oder ein „unverzichtbarer Alliierter für die nationale Sicherheit“? Der Computer und das argentinische Militär (1960er Jahre), in: Tim Neu, Marian Füssel (Hrsg.): Reassembling the past? ANT und Geschichtswissenschaft [erscheint vorauss. 2017].
  2. Gerstenberger, Debora, Antike Wahrheiten oder antiquierte Klischees? Spanische Nationalstereotypen in frühneuzeitlichen enzyklopädischen Lexika Europas, in: Ina Ulrike Paul (Hrsg.): Weltwissen. Das Eigene und das Andere in Enzyklopädien und Wörterbüchern des 18. und frühen 19. Jahrhunderts (Wolfenbütteler Forschungen), Wiesbaden: Harrassowitz Verlag [erscheint vorauss. 2017].
  3. Gerstenberger, Debora/Glasman, Joël, Globalgeschichte mit Maß. Was Historiker von der Akteur-Netzwerk-Theorie lernen können, in: Gerstenberger, Debora; Glasman, Joël (Hrsg.): Techniken der Globalisierung. Globalgeschichte meets Akteur-Netzwerk-Theorie, Bielefeld: Transkript, 2016, S. 11–40.
  4. Gerstenberger, Debora, Globalising Brazilian History: The Case of D. João VI in Brazil, in:Boletim do Tempo Presente 2/2, 2013, S. 5–21.
  5. Gerstenberger, Debora, Gilberto Freyre – Nationalhistoriker oder Vordenker der Globalgeschichte?, in: Georg Fischer/Christina Peters/Stefan Rinke/Frederik Schulze (Hrsg.): Brasilien in der Welt. Region, Nation und Globalisierung 1870–1945, Frankfurt/New York: Campus, 2013, S. 51–70.
  6. Gerstenberger, Debora, Überwache und herrsche? Polizei und diskursiver Wandel im luso-brasilianischen Reich (1808–1820), in: Achim Landwehr (Hrsg.): Diskursiver Wandel, Wiesbaden: VS-Verlag, 2010, S. 133–153.
  7. Gerstenberger, Debora, Gilberto de Mello Freyre, 1900–1987, in: Matthias Middell, Ulf Engel (Hrsg.): Theoretiker der Globalisierung, Leipzig: Universitätsverlag, 2010, S. 225–239.
  8. Gerstenberger, Debora, Herodes, einer der „allerlasterhafftigsten“ Könige. Herodes der Große in deutschen enzyklopädischen Lexika des 18. Jahrhunderts, in: Gymnasium. Zeitschrift für Kultur der Antike und Humanistische Bildung 113/3, 2006, S. 253–276.

C) Lexikon-Artikel

  1. Gerstenberger, Debora, Globalisierung, in: Silke Hensel/Barbara Potthast (Hrsg.): Lexikon Lateinamerika, Wuppertal: Peter Hammer, 2013, S. 122-124.
  2. Gerstenberger, Debora, Diktatur. In: Silke Hensel/Barbara Potthast (Hrsg.), Lexikon Lateinamerika, Wuppertal: Peter Hammer, 2013, S. 74–77.
  3. Debora Gerstenberger: Rezension über: Florian Pressler: The Caribbean Basin Initiative (CBI) 1981-2005. From Reaganomics of Development to Free Trade, Baden-Baden: NOMOS 2012, in: sehepunkte 14 (2014), Nr. 1 [15.01.2014], URL: http://www.sehepunkte.de/2014/01/22737.html

D) Rezensionen und Tagungsberichte

  1. Debora Gerstenberger: Rezension über: Aymoré, Fernando Amado, Die Jesuiten im kolonialen Brasilien. Katechese als Kulturpolitik und Gesellschaftsphänomen (1549–1760), Frankfurt a. M. et al.: Peter Lang, 2009, in: Theologische Revue 108/3, Sp. 211–213.
  2. Debora Gerstenberger: Tagungsbericht (zusammen mit Cláucio Domingues) über: Vergleich, Transfer, Histoire Croisée im Spannungsfeld von Religion und Politik, 1500 bis 2000. 24.03.2011-25.03.2011, Münster, in: H-Soz-u-Kult, 06.08.2011, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=3763.
  3. Gerstenberger, Debora: Rezension über: Rogers, Damien: Postinternationalism and Small Arms Control. Theory, Politics, Security, Farnham/Burlington: Ashgate 2009, für H-Soz-u-Kult und geschichte.transnational, 25.03.2011, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/id=13130.
  4. Gerstenberger, Debora: Ausstellungskritik (zusammen mit Joël Glasman): Kolonialismus im Kasten? Eine Gruppe von Historikerinnen organisiert kritische Rundgänge zur deutschen Kolonialgeschichte in der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums, in: H-Soz-u-Kult, 26.11.2010, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/forum/id=1427&type=diskussionen.
  5. Gerstenberger, Debora: Tagungsbericht (gemeinsam mit Cláucio Serra Domingues) über: Katholische Kirche und Gewalt im 20. Jahrhundert. 19.05.2010–21.05.2010, Münster, in: H-Soz-u-Kult, 02.08.2010, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=3221.
  6. Gerstenberger, Debora: Rezension über: Rebok, Sandra, Alexander von Humboldt und Spanien im 19. Jahrhundert. Analyse eines wechselseitigen Wahrnehmungsprozesses (Iberoamericana), Frankfurt a. M.: Vervuert 2006, in: Comparativ 5, 2008, S. 105–108.
  7. Gerstenberger, Debora: Tagungsbericht (auf Englisch) über: Second ENIUGH-Congress: Section „Premodern History“. 03.07.2008–05.07.2008, Dresden, für H-Soz-u-Kult und geschichte.transnational, 21.11.2008 http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=2396.
  8. Gerstenberger, Debora: Rezension über: Marques, João Pedro: The Sounds of Silence. Nineteenth-Century Portugal and the Abolition of the Slave Trade. Oxford 2006, für H-Soz-u-Kult und geschichte.transnational, 04.05.2007, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/id=8442

E) Übersetzungen

  1. Übersetzung aus dem brasilianischen Portugiesisch von: Deifelt, Wanda, Solche und andere Worte. Theologie, Frauen und Macht, in: Ulrich Schoenborn u. a. (Hrsg.), Hermeneutik – sozialgeschichtlich. Kontextualität in den Bibelwissenschaften aus der Sicht (latein)amerikanischer und europäischer Exegetinnen und Exegeten, Münster 1999, S. 231–241.
Zwischen Räumen
Desigualdades
Forschungszentrum Brasilien
G-NET