Springe direkt zu Inhalt

Exemplarische Auflistung von Kursen, die im Rahmen der Module „Zusatzkompetenzen“ oder „Wissenschaftspraxis II“ besucht werden könnten

Dies ist eine beispielhafte und unverbindliche Auflistung von externen MA-Kursen an Berliner Universi­täten, die im Rahmen der Module „Zusatzkompetenzen“ oder „Wissen­schaftspraxis II“ (WiPra II) besucht werden könnten.

Zu beachten ist:

Modul „Zusatzkompetenzen“Modul „Wissen­schaftspraxis II“ (WiPra II)
Es müssen zwei Kurse (aktive und regelmäßige Teilnahme; mit einer Modulprüfung → 10 LP benotet) besucht werden. Es müssen vier Kurse (aktive und regelmäßige Teilnahme zusammen mit WiPra-Online-Begleitkurs → 20 LP nicht differenziert benotet) besucht werden.
Es muss sich stets um Kurse auf MA-Niveau handeln. BA-Kurse kommen nicht infrage. Es sollen die Kurse ausgewählt werden, die den eigenen Interessen und dem Themenschwerpunkt der MA-Arbeit entsprechen bzw. deren Vorbereitung dienen.
Im Falle der Zusatzkompetenzen dürfen es keine Colloquien sein; Sprachkurse nur nach Rücksprache mit der MA-Koordination; Absprache der Wahl mit MA-Koordination und ggf. Betreuungsperson/ Profilverantwortlichen. Im Falle von WiPra II müssen es nach Absprache mit der Betreuungsperson (s. Beratungsprotokoll für das 3. Fachsemester, in dem die Kurse genannt werden) vier Kurse mit einem klaren Methodenfokus mit MA-Relevanz (keine Colloquien; keine Sprachkurse) sein. Alternativ kommen im Rahmen von WiPra II auch LAI-Kurse infrage, die im Vorlesungsverzeichnis unter „Zusatzkompetenzen“ aufgelistet werden.
Werden zwei extern angebotene Kurse ausgewählt, das heißt Kurse, die nicht im Vorlesungsverzeichnis unter „Zusatzkompetenzen“ aufgeführt werden (diese sind wiederum im Campus Management buchbar), bestätigen die Lehrenden dieser Kurse am Semesterende die aktive und regelmäßige Teilnahme und ggf. die Prüfungsleistung auf dem Dokument „Prüfungs-/ Teilnahmebescheinigung für extern belegte Lehrveranstaltungen“ oder einem Dokument ihres Instituts/ ihrer Universität. Die externen bzw. die unten aufgelisteten Kurse sowie die Kurse im Vorlesungsverzeichnis unter „Zusatzkompetenzen“ werden NICHT einzeln im Campus Management gebucht (gebucht wird allein das Modul). Am Semesterende bestätigen die Lehrenden dieser Kurse die aktive und regelmäßige Teilnahme auf dem Dokument „Teilnahmebestätigung im Rahmen des Moduls Wissenschaftspraxis II (LAI)“.
Die Dokumente können digital oder in Papierform beim Koordinationsteam eingereicht werden (ma@lai.fu-berlin.de).
Es liegt in der Verantwortung der Studierenden, vorab die Teilnahme- und Prüfungsbedingungen bei den Lehrenden dieser Kurse zu erfragen (u.a. Grenzen für Teilnehmer*innenzahl beachten). Es gibt keine Garantie, dass diese Kurse auch von Externen belegt werden dürfen. Die Entscheidung treffen die Lehrenden. Die Studierenden sind angehalten, evtl. nach Alternativen zu suchen.


Unverbindliche und beispielhafte Auflistung externer MA-Lehrveranstaltungen im WiSe 2021/22

Freie Universität Berlin

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

Theorie und Figurationen von Geschlechterverhältnissen

Postkoloniale Konstellationen

Rassismus und Fremdenfeindlichkeit von der Antike bis zur Gegenwart

Humanität und Menschenrechte im 19. u. 20. Jhd.

Moneylending: Kredit als historische Praxis im 19. und 20. Jahrhundert

Feminist Internationalisms and Global Women´s Movements

The Politics of Global History: The Question of Primacy

Sex across boundaries. Regulaton, Sexotization, Politicization of Sexual Encounters on the Move in the 19th and 20th century

Black Marxism

Global histories of caring and welfare provision in the 20th century

Global Histories of Poverty and Wealth: Inequality Regimes in the 20th-21st Centuries

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

(METH) Methoden der Politikwissenschaft

(METH) Reflexive Diversitätsforschung in Methodologie und Methode

(METH) Die politische Macht der Daten in der Öffentlichkeit

Quantitative Methods in Political Science and Area Studies

Politische Theorie des Populismus

(GEND) Das 'et cetera' der Intersektionalität - Theorie und Praxis

Transnationale Feminismen

Politische Philosophie der Migration

(GEND) Gender, Intersektionalität und Politik: Eine Einführung

(GEND) Gender & Intersectionality in International Political Economy

Worldmaking from the margins: how peripheral actors shape and contest global order

Identity and Radicalization

Entwicklungstheorie und -politik

Theories of Inequality

International Trade, Migration and Health

Gender Economics and Economic Policy

Migration and integration: main theories and their empirical applications

Recent Advances in Social Cohesion Theory and Research

Der Habitus der Mode; Elemente eines gesellschaftlichen Verständnis sozialer Differenzierungs- und Distinktionsprozesse

Methods of Comparative Research

Data Analysis using STATA

Social inequality across the world

Wissens-Infrastrukturen: ethnologische Perspektiven

Familie und Verwandtschaft: neue Ansätze der Sozial- und Kulturanthropologie

Kritisches Weißsein und Heteronormativität

Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften

Echt wahr? Neuer Realismus in der Gegenwartsliteratur

Standortbestimmungen. Strategien der (Selbst-)Positionierung in der Gegenwartsliteratur

Zukunftsromane im 21. Jahrhundert

Derek Walcott’s Caribbean Poetry

Postkoloniale Konstellationen

S-Colonial and Postcolonial Literatures: Decolonising Africa

JFK-Institut für Nordamerikastudien

From Theories of Culture to Theories of Race, Gender, and Class (1980-2022)

The Harlem Renaissance

Beyond Neoliberal Feminism: The Resurgence of Social Reproduction Theory

Introduction to Qualitative Methods

International Trade, Migration and Health - Case Studies

Humboldt-Universität zu Berlin 

Dekoloniale feministische Ansätze

Postkoloniale Arbeiterinnenbewegungen

Living in A Material World – "Alter" und "Neuer" Materialismus im Feminismus

Reproduktive Rechte und reproduktive Gerechtigkeit

Gender und Geographie

Après Guibert : le sida et la genèse de la littérature queer (1991-2021)

Dis/Entangling perspectives in material research

Michel Foucault: Die Ordnung der Dinge und die Humanwissenschaften

Qualitative Methoden der Stadtforschung

Quantitative Text Analysis in Political Behaviour

Field work in fragile contexts

Programmieren für Historiker*innen mit Python (I)

Karten als historische Quellen

Transdisziplinarität in Theorie und Praxis in der Genderforschung

Oral History und Wissenschaftsgeschichte

Uneindeutig, lückenhaft, komplex - historische Daten als Sonderfall? Die digitale Repräsentation geschichtswissenschaftlicher Informationen zwischen Theorie und Praxis

Data Literacy für die Geschichtswissenschaften - Grundlegende Technologien und Werkzeuge der Digital History

Global histories of caring and welfare provision in the 20th century

Feminist and intersectional approaches to care

Soziologische Perspektiven auf Globalisierung

Changing migration - migration in change: Auswirkungen des Technologie- und Klimawandels auf Migration

Inequality: What can be done?

Digitale Arbeit. Gender matters?