Springe direkt zu Inhalt

Wirkt sich eine befristete Immatrikulation wegen der Nachreichung des Bachelorzeugnisses im Bewerbungsprozess negativ für eine Bewerber*in aus?

Bei der Nominierung an der Partneruniversität muss das Bachelorzeugnis vorliegen. Die Nominierungsfristen liegen in der Regel zwischen Februar und April. Das bedeutet, dass ein Bachelorzeugnis prinzipiell schon nachgereicht werden kann, aufgrund der knappen Zeit muss aber bei der Bewerbung ein Nachweis darüber eingereicht werden, dass bereits alle Prüfungsleistungen erbracht wurden.