Springe direkt zu Inhalt

Staff der FU

ERASMUS+ weltweit/Lateinamerika (Für LAI und FU-Verwaltungsangestellten)

Die Freie Universität Berlin hat für die Umsetzung von Erasmus+ weltweit mit Partnerländern vom DAAD Fördermittel für den Austausch von Verwaltungsangestellten Mitarbeiter*innen für den Fort- und Weiterbildung erhalten.

In diesem Jahr stehen insgesamt 41 Plätze in 17 Ländern (Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Mexiko und Peru) im Rahmen des Erasmus+ weltweit Programmes für Verwaltungsangestellten Mitarbeitern zur Verfügung, die einen Auslandsaufenthalt an einer lateinamerikanischen Partnereinrichtung verbringen möchten.

Erasmus+ Geförderte können aus ganz unterschiedlichen Verwaltungseinheiten kommen, wie bspw. allgemeiner & technischer Verwaltung, Bibliotheken, Fachbereichen, Personalabteilung, Finanzen, Presse und Kommunikation, Studierendenberatung, Technologie & Transfer, Weiterbildung (u.a.).

Formate für eine Weiterbildung im Rahmen von Erasmus+ sind Hospitationen, Job Shadowing, Studienbesuche, die Teilnahme an Workshops und Seminaren (keine Konferenzen) mit dem Ziel der Stärkung der eigenen Kompetenzen, des Auf- und Ausbaus von fachlichen Netzwerken und des fachlichen Austausches.

Land

Partneruniversität(en)

Argentinien

  • Universidad de Buenos Aires
  • Universidad Nacional de Córdoba

Brasilien

  • Universidade de Sao Paulo
  • Universidade Estadual de Campinas
  • Universidade Federal do Rio de Janeiro
  • Universidade de Brasília

Chile

  • Pontificia Universidad Catolica de Chile
  • Universidad de Santiago de Chile

Ecuador

  • FLACSO Ecuador
  • Universidad de Cuenca

Kolumbien

  • Universidad Nacional de Colombia
  • Universidad de los Andes
  • Pontificia Universidad Javeriana

Mexiko

  • El Colegio de México
  • Universidad Nacional Autónoma de México

Peru

  • Pontificia Universidad Católica del Perú

Aufenthalt kann in der Regel bis zum Juli 2022 bzw. Juli 2023 stattfinden, besteht genügend Spielraum, in Absprache mit dem Partner einen geeigneten Zeitraum zu finden.

Für die Dauer des Aufenthalts erhält man eine Förderung von 180 €/pro Tag zuzüglich einer Fahrtkostenpauschale, die sich nach der Entfernung des Gastlandes berechnet.

Bewerbung bis 09. November 2020

Hier gibt es im Übrigen eine Neuerung: durch die Corona Pandemie hat die Europäische Kommission virtuelle Mobilitäten eingeführt. Gerade für Sprachkurse kann dies eine interessante Option sein.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder sich bereits konkret für einen Aufenthalt außerhalb Europas interessieren, können Sie die Abteilung Internationales gerne telefonisch oder per Email kontaktieren.

Bitte richten Sie Rückfragen sowie Ihre Bewerbung (elektronisch) an:

Stefanie Ritter

Abteilung Internationales
Kaiserswerther Straße 16-18
14195 Berlin

Telefon: +49 (0)30 838-73441
E-Mail: stefanie.ritter@fu-berlin.de

Weitere Informationen finden Sie auf folgender Homepage: https://www.fu-berlin.de/international/faculty-staff/mobility-staff/erasmus-world/index.html

Ansprechpartnerin am LAI (ERASMUS+ weltweit)

PD Dr. Martha Zapata Galindo
ZI Lateinamerika-Institut
Rüdesheimer Str. 54 - 56
14197 Berlin
Tel.: 49 (0)30 838-55109
E-Mail: international@lai.fu-berlin.de

Erasmus+
logo_daad_2
banner_dfg