Springe direkt zu Inhalt

Sprachkursangebot Yukatekisches Maya und Quechua 2021/2022

Bewerbung des Sprachkurses "Yukatekisches Maya" im Wintersemester 2021/22

Bewerbung des Sprachkurses "Yukatekisches Maya" im Wintersemester 2021/22
Bildquelle: Harald Thomaß/CeDis

Bewerbung des Sprachkurses "Quechua" im Wintersemester 2021/22

Bewerbung des Sprachkurses "Quechua" im Wintersemester 2021/22
Bildquelle: Teresa Valiente/CeDis

News vom 09.12.2021

Yukatekisches Maya

Yukatekisches Maya ist mit 750.000 aktiven Sprecher:innen eine lebendige Sprache, die verschiedene Lebenswelten auf
der Halbinsel Yukatan prägt. Ziel des zweiteiligen Kurses ist es einfache Texte lesen und verstehen zu können. Das yukatekische Maya wird ethnografisch und soziolinguistisch eingeordnet, so dass den Studierenden nicht nur sprachliche Kompetenzen vermittelt werden, sondern auch der ethnografische Kontext.

Termin: Mittwochs 16-18 Uhr mit Harald Thomaß

Quechua

Grundverständnis für die grammatischen Strukturen des modernen gesprochenen Quechua im Zusammenhang mit der Lebenswelt und der Welterfahrung der indigenen Bevölkerung bildet den Schwerpunkt des Seminars. Quechua wird von ca. 10 Mio. Menschen im andinen Großraum gesprochen. Auch in Deutschland leben Quechua SprecherInnen. Koloniale Texte, moderne Lieder und Erzählgut bilden die Arbeitsgrundlage. Mündliche Überlieferung als Enkulturationsinstrument und die Problematik der Verschriftung oraler Sprachen werden thematisiert sowie ergänzende Materialien für weitere Forschungs- und Anwendungsperspektiven zu Quechua und indigenen Sprachen Amerikas empfohlen. In diesem Zusammenhang wird die interkulturelle Kommunikationskompetenz in den Vordergrund gestellt.

Termin: Montags 16-18 Uhr mit Teresa Valiente

Mehr zum Sprachenangebot und zu den Anrechnungsmöglichkeiten der Kurse findet sich auf den Seiten des Masters Interdisziplinäre Lateinamerikastudien.

1 / 27