Springe direkt zu Inhalt

Die brasilianische Wissenschaftlerin Prof. Dr. Lilia Moritz Schwarcz erhält Reimar-Lüst-Preis

News vom 10.12.2021

Die renommierte Historikerin, Anthropologin und Verlegerin Prof. Dr. Lilia Moritz Schwarcz von der Universität São Paulo ist mit dem Reimar-Lüst-Preis ausgezeichnet worden; sie forscht und lehrt nach einer Bewilligung der Alexander von Humboldt-Stiftung und der Fritz Thyssen Stiftung mit Beginn des Sommersemesters 2022 an der Freien Universität Berlin. Die Stiftung folgte mit ihrer Entscheidung einem Antrag von Prof. Dr. Susanne Zepp-Zwirner, vermittelt durch das Verbindungsbüro der Freien Universität in São Paulo und eingereicht mit Unterstützung von Prof. Dr. Annette Jael Lehmann und Prof. Dr. Stefan Rinke. Schwerpunkt der Arbeit von Lilia Moritz Schwarcz in Berlin soll die afrobrasilianische und indigene Geschichte Brasiliens sein.

Zur Pressemitteilung

2 / 100
Temporalities
GIH
CDOH Logo
Historamericana_Logo mit Schriftzug
Logo_MemoriAL
For_Memory4.small
Zwischen Räumen
logo_sfb700
Einstein Foundation