Springe direkt zu Inhalt

Los Festivales de Oposición. Kultur- und Reformpolitik der Mexikanischen Kommunistischen Partei auf den Festivales de Oposición (1977-1981) (Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2022)

Cover Historamericana 51: Los Festivales de Oposición. Kultur- und Reformpolitik der Mexikanischen Kommunistischen Partei auf den Festivales de Oposición (1977-1981)

Cover Historamericana 51: Los Festivales de Oposición. Kultur- und Reformpolitik der Mexikanischen Kommunistischen Partei auf den Festivales de Oposición (1977-1981)
Bildquelle: wbg

Sherin Abu Chouka

Im vorliegenden Band untersucht Sherin Abu Chouka die Festivales de Oposición, die von der Kommunistischen Partei Mexikos (PCM) in den 1970er Jahren veranstaltet wurden. Die Parteifeste in Mexiko-Stadt boten politische Debatten mit internationalen Gästen sowie ein Musik- und Kulturprogramm. Die Festivales de Oposición entwickelten sich zu einer Vernetzungsplattform der PCM mit lateinamerikanischen und internationalen Linken und zu einem Begegnungsraum der politisierten Kunst. Die Autorin analysiert Partei-, Presse- und Geheimdienstdokumente sowie Zeitzeug:inneninterviews und zeigt dadurch die Reformorientierung der Partei. Eine detaillierte Untersuchung der Interviews mit mexikanischen Feminist:innen und Theolog:innen zeigt, dass die PCM in der Praxis undogmatische und oppositionelle Positionen vertrat.

Titel
Los Festivales de Oposición. Kultur- und Reformpolitik der Mexikanischen Kommunistischen Partei auf den Festivales de Oposición (1977-1981) (Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2022)
Verfasser
Sherin Abu Chouka
Temporalities
GIH
CDOH Logo
Historamericana_Logo mit Schriftzug
Logo_MemoriAL
For_Memory4.small
Zwischen Räumen
logo_sfb700
Einstein Foundation