lai_symb01

Miguel de Santiago

Miguel de Santiago (Quitoschule)

Berühmtester Vertreter der Quitoschule war der Maler Miguel de Santiago, der im 17. Jahrhundert wirkte.

Seine Hauptwerke der 1650er Jahre waren Bilder über das Leben des Heiligen Augustinus an denen er zusammen mit Alonso Vera de la Cruz und mit Carreña gearbeitet hatte.

Eines seiner herausragenden Werke war die „Imaculada Eucaristía“, in denen die Dreifaltigkeit in Persona dargestellt wird, die zusammen mit Maria wiederrum ein Dreieck bildet.

 

Beispielbild:

"Imaculada Eucarística", Miguel de Santiago (Museo Municipal, Quito), http://www.edufuturo.com/fotosRemote.php?id=14724 (18.07.2008)

 

 

Peggy Goede