Mexico, Guanajuato

Lehrforschung

Am Lateinamerika-Institut verfolgen wir seit 2002 das Konzept der learning-communities. Das bedeutet, dass wir neue Formen der kollektiven Wissensproduktion verwirklichen, welche die Kooperation zwischen Lehrenden und Studierenden stärken. Die in den Seminaren, Kursen und Feldforschungen neu gewonnenen Erkenntnisse werden gemeinsam diskutiert und mit Hilfe der neuen Medien einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert.

Folgende Projekte sind Ergebnisse der Lehrforschung am Lateinamerika-Institut:

Projektseminar: Kolumbien im "Postkonflikt"?! Genderperspektiven auf politische und gesellschaftliche Herausforderungen im Kontext der aktuellen Friedensverhandlungen (Dokumentarfilm)

Ausstellung "Die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte" – Lateinamerika und der Erste Weltkrieg

Ensemble Moxos

Online-Aktivismus und die Veränderung des Politischen in Lateinamerika

Urbanidades Desde América Latina - UDAL

Libertadores - eine Retrospektive anlässlich des Bicentenario

Kontinent der Befreiung? Auf Spurensuche nach 1968 in Lateinamerika

Transnationale Autobiographien

Trends der internationalen Lateinamerikaforschung

Wissensproduktion Lateinamerikanischer Intellektuelle

Porträts von Wissenschaftlerinnen innerhalb der Frauen- und Geschlechterforschung zu Lateinamerika

Brasilianische Intellektuelle

Kulturen und Macht

Symbolische Repräsentationen und Gesellschaftsgeschichte

Grenzen in Bewegung

Indigene Sprachen

Futbología, Fußballogie, Futebologia

Amerika! Amerikas!?

Wem gehört die Metropole?