Springe direkt zu Inhalt

Zum Tod von Rafael Camacho Pérez

News vom 11.10.2016

Nachruf auf Rafael Camacho Pérez

von Barbara Fritz für das Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin

Wir trauern um Rafael Camacho, der am 30.08. diesen Jahres verstorben ist. Herr Camacho, geboren in Kuba im Jahr 1926, war von 1972 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1991 am Lateinamerika-Institut als Akademischer Rat und Lektor für Spanisch als Fremdsprache tätig. Er hat maßgeblich zur Etablierung des lateinamerikanischen Spanisch an der Freien Universität beigetragen und wirkte in diesem Zusammenhang an der Konzeption einer fremdsprachenorientierten Studieneingangsstufe in Zusammenarbeit mit dem damaligen Zentralen Sprachlabor der FU mit.

Allen, die ihn kennen gelernt haben, ist er als überaus freundlicher Kollege und Dozent in Erinnerung, der bei den Studierenden nicht nur die Lust an der Sprache, sondern darüber hinaus auch an der lateinamerikanischen Literatur- und Kulturproduktion zu wecken vermochte.

Wir trauern um einen Menschen, der daran beteiligt war, die ersten Brücken der Freien Universität nach Lateinamerika zu schlagen.

Für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Lateinamerika-Instituts

Barbara Fritz

66 / 70