Springe direkt zu Inhalt

Politikwissenschaft

Politikwissenschaft am LAI

Politikwissenschaft am LAI
Bildquelle: Vitoscha Königs

Politikwissenschaftliche Forschung und Lehre am LAI beschäftigt sich mit grundlegenden Fragen von Staatlichkeit und Governance, politischer Herrschaft und Kultur, Staat und Gesellschaft, Politik und Ungleichheiten in unterschiedlichen politischen Räumen Lateinamerikas. Zugleich wird der sich durch Transformation und Globali­sierungsprozesse wandelnden Rolle des Subkontinents Rechnung getragen und die sich verän­dernde Verortung Lateinamerikas in Bezug auf andere Weltregionen behandelt.

In verschiedenen Forschungsprojekten, in die zahlreiche Promotionsvorhaben und Postdoc-Projekte einbezogen sind, steht einmal die kritische Auseinandersetzung mit Phänomenen von begrenzter Staatlichkeit und Governance im Vordergrund (im DFG geförderten Sonderforschungsbereich SFB 700). Zum zweiten stehen Ursachen und Effekte globaler Ungleichheitsprozesse und Praxen unterschiedlicher Konvivialität, (desiguALdades.net, trAndeS, Merian International Centre for Humanities and Social Sciences Conviviality in Unequal Societies: Perspectives from Latin America) sowie drittens die Herausbildung von neuen Bewegungen und Verortungen innerhalb der Amerikas und Verflechtungsprozesse (Zwischen Räumen) im Zentrum.

In der Lehre beteiligt sich das Fach an der Interdisziplinären Promotionsausbildung, am MA „Interdisziplinäre Lateinamerikastudien“ und am BA-Modulangebot des LAI sowie an verschiedenen Bachelor- und Masterstudiengängen des Otto-Suhr-Instituts am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften.

Univ.- Prof. Dr. Marianne Braig

Sekretariat: Claudia Daheim

Rüdesheimer Str. 54-56
Raum 226
14197 Berlin

Tel.: 49 (0)30 838-55573
Fax: 49 (0)30 838 455573
E-Mail: daheim@zedat.fu-berlin.de

logo_trAndeS
Zwischen Räumen
logo_sfb700
logo_GLOCON
Forschungszentrum Brasilien
Banner-Crolar