Springe direkt zu Inhalt

Renata Motta und Marco Teixeira präsentieren auf der 44. Jahrestagung der ANPOCS

Renata Motta, Marco Antonio Teixeira, Camila Penna (UFRGS) und Priscila D. Carvalho (UFMG) präsentieren die Arbeit "Food systems in dispute: social movements' responses to the Covid-19 pandemic" auf der 44. Jahrestagung der National Association of Post-Graduation and Research in Social Sciences (Anpocs), die zum ersten Mal in virtueller Form stattfindet.

News vom 02.12.2020

Die Arbeit wird am 9. Dezember 2020 in der Gruppe 41: Soziologie der Lebensmittel, der Nahrung und des Essens: Aufkommende Themen präsentiert. Die Vorstellung wird die ersten Ergebnisse der Forschung zum Fallbeispiel Covil-19 und Essen zeigen. Die Präsentation konzentriert sich dabei auf die Analyse der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie sowohl auf Lebensmittelbewegungen als auch auf die Aktionen der Aktivist*innen.

11 / 29