Springe direkt zu Inhalt

Ein Blick aus der Bewegungsforschung auf den Rechtsruck in Brasilien

Das Logo des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung

Das Logo des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung

Renatta Motta & Débora Medeiros – 2019

August 2019. Der Amazonas-Regenwald brennt seit mehreren Wochen und Prä-sident Jair Bolsonaros erste öffentliche Reaktion darauf ist eine Aussage, die einer billigen Verschwörungstheorie gleicht: Umwelt-NGOs hätten die Brände gelegt, um seine Regierung in ein schlechtes Licht zu rücken (Andreoni et al. 2019). Hierauf wurde die brasilianische Regierung, weltweit vertreten durch ihre Bot-schaften, zur Adressatin von Protesten. Bewegungen wie Extinction Rebellion und Fridays for Future taten sich mit brasilianischen Aktivist*innen im Ausland zusammen, um einen Stopp der Brände und der zerstörerischen Umweltpolitik Bolsonaros zu fordern (Speare-Cole 2019).

Titel
Ein Blick aus der Bewegungsforschung auf den Rechtsruck in Brasilien
Verfasser
Renatta Motta & Débora Medeiros
Verlag
Forschungsjournal Soziale Bewegungen
Schlagwörter
Social Movements, Brazil, Right-winged Movements
Datum
2019
Sprache
ger
Art
Text