Springe direkt zu Inhalt

Karlotta Jule Bahnsen

50 Jahre Lateinamerika-Institut

50 Jahre Lateinamerika-Institut
Bildquelle: Luis González

studierte von 2015 bis 2017 am LAI. Seit 2018 ist sie im Bereich Sozial- und Kulturanthropologie als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig und promoviert zu süd-süd Migration im regionalen Kontext des Cono Sur und Arbeitsbedingungen in der argentinischen Textilindustrie.


Das LAI ist für mich ein Ort ...

des Zusammentreffens von Forschenden, Studierenden, Lehrenden, Aktivist*innen und im Jargon der Migrationsforschung würde ich sagen: ein Knotenpunkt transnationalen und transkulturellen Austausches, an dem vielschichtige Diversität Alltag ist.

Noch meinen Enkelkindern würde ich von meiner Zeit am LAI erzählen, dass ...

das Institut in den Semesterferien wie ausgestorben ist, da alle unterwegs sind für ihre spannenden Forschungen und Projekte und dass es möglich ist, eine Diskussion in vier Sprachen zu führen.

Wenn ich dem LAI zum 50. Geburtstag etwas schenken dürfte, dann ...

wäre es ein eigenes großes gemütliches Café (nichts jedoch gegen das Café Margot, versteht sich…), das noch mehr Raum bietet für gemeinsames Essen und Trinken, Gespräche, Verweilen und Austausch für alle am LAI. Ein kooperativer Direkthandel mit Kaffee wäre dem ganzen angeschlossen.

 

<<< zurück zur Hauptseite