Springe direkt zu Inhalt

ADLAF Preisträgerinnen 2020

News vom 11.05.2020

Die Doktorarbeit Topografien des 20. Jahrhunderts: Die memoriale "Poetik des Stolperns" in Haroldo de Campos Galáxias von Jasmin Wrobel, ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Literaturen und Kulturen und die Doktorarbeit Medienpraktiken der Xenophobie Globalisierungsgefahren, Immigration und die Presse Brasiliens, 1917–1930 von Karina Kriegesmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Geschichte, wurden von der Jury der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung e. V. (ADLAF) für preiswürdig befunden und für den 2. und 3. ADLAF-Preis 2020 ausgewählt.

Wir gratulieren!

Die Preisverleihung findet anlässlich der nächsten ADLAF-Tagung 2021 in München statt.





17 / 76