lai_symb01

regenbogen

Regenbogen

Keru, VA 12493. © Ethnologisches Museum Berlin

 

 

 

In der Ikonographie der keru taucht der Regenbogen als häufigstes Motiv auf. Er schlängelt sich fast immer in Bögen um den oberen Teil des keru, so dass dieser in vier Bereiche geteilt wird. In diesen Flächen sind Szenen abgebildet. Die Inka repräsentierten den Regenbogen mit den Farben rot, grün und gelb. Er kommt meistens aus dem Mund eines Katzentieres, dessen Kopf an der Basis der gemalten Szene abgebildet ist.

 
Der Regenbogen tritt mit verschiedenen Darstellungen in Erscheinung:

Der Regenbogen und der Regen

Der Regenbogen und die Schlangen

Der Regebogen, der Inka und die qoya

 

Lysann Schneider