Springe direkt zu Inhalt

Veröffentlichung des Working Paper 5: wie kann man bei einer Pandemie ernten?

News vom 10.09.2021

Als Teil der Food for Justice Working Paper Serie basiert das Working Paper 5 auf der deutschen Medienberichterstattung über die Arbeitsbedingungen im Ernährungssektor, wobei insbesondere der marginalisierte Status der Landarbeiter für eine breitere Öffentlichkeit sichtbar gemacht wurde. Das Paper analysiert die Diskurse und wie sich die Lebensmittelproduktion in Zeiten der Pandemie auf bereits bestehende Ungleichheiten und fehlende Arbeitnehmerrechte auswirkt und zeigt, dass Migrantenarbeiter eine der am meisten gefährdeten Gruppen im deutschen Lebensmittelsystem sind. Dieses Working Paper wurde von Carolin Küppers verfasst und Sie können es hier einsehen.

2 / 46