Springe direkt zu Inhalt

Berliner Brasiliendialoge | Stadt-Land-Beziehungen zwischen Agrarexport und Ernährungssouveränität

Mecila Berliner Brasiliendialoge

Mecila Berliner Brasiliendialoge
Bildquelle: Mecila

News vom 11.02.2021

Parallel zur Zunahme der brasilianischen Agrarexporte und ihrer wirtschaftspolitischen Bedeutung, kämpfen soziale Bewegungen in den Städten und auf dem Land gemeinsam für Ernährungssouveränität. Das brasilianische „Hinterland“ wird immer mehr zu einem Raum, der von alten und neuen sozialen, wirtschaftlichen sowie ökologischen Konflikten geprägt ist. Was sind die gegenwärtigen Entwicklungen? Welche Alternativen und neue Szenarien lassen sich dabei erkennen? Das sind die zentralen Fragen, mit denen sich dies Podium auseinandersetzen wird.

Food for Justice organisierte diese Veranstaltung gemeinsam mit den Partnerorganisationen im Rahmen der Veranstaltungsreihe Berliner Brasiliendialoge. Renata Motta und Nicolas Goez moderierten die Diskussionsrunde mit den vier Gästen aus Brasilien. Die gesamte Veranstaltung ist auf Youtube verfügbar.

21 / 46