Beispiele

Die folgende vergleichende Tabelle stellt die HDI Werte der letzten 30 Jahre ausgewählter Länder gegenüber. Die in Klammern geschriebene Zahl gibt den momentanen Listenplatz des jeweiligen Landes entsprechend dem Ranking von 2009 an.

1. Human Development Ranking 2009

Human Development Index Trends

Land/Jahr19801985199019952000200520062007
Brasilien (75) 0,685 0,694 0,710 0,734 0,790 0,805 0,808 0,813
China (92) 0,533 0,556 0,608 0,657 0,719 0,756 0,763 0,772
Deutschland (22) 0,869 0,877 0,896 0,919

-

0,942 0,945 0,947
USA (13) 0,894 0,909 0,923 0,939 0,949 0,955 0,955 0,956
Kuba (51)           0,839 0,856 0,863
Quelle: http://hdrstats.undp.org/en/indicators/74.html

2. Wachstumsrate des HDI in Prozent (1980-2007)

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die jährliche Wachstumsrate des HDI in den einzelnen Ländern in Prozent seit Beginn der Erhebung im Jahre 1980. Der Vergleich der Zeiträume für die Jahre 1980 – 2009 (Long – term annual growth rate), 1990 – 2007 (Medium - term annual growth rate) und 2007 – 2009 (Short - term annual growth rate) zeigt, dass die Wachstumsraten für Länder wie Brasilien und China im internationalen Vergleich konstant hoch sind.

Für Kuba liegen in dieser Vergleichskategorie keine Daten bei der UNDP vor.

Land / Periode

2007-2009
(short-term)

1990-2007
(medium-term)

1980-2007
(long-term)

Brasilien (75)

0,41

0,79

0,63

China (92)

1,00

1,40

1,37

Deutschland (22)

-

0,33

0,32

USA (13)

0,11

0,21

0,25

Quelle: http://hdrstats.undp.org/en/indicators/84.html

3. Fallbeispiel Brasilien

Diese Grafik verdeutlicht die Position Brasiliens im Hinblick auf den HDI des Landes – sowohl im regionalen als auch im internationalen Vergleich. Die Staaten Lateinamerikas sowie der Karibik positionieren sich nach dieser Einteilung im Mittelfeld zwischen der Region Südostasiens und dem Pazifik und den OECD Ländern, zu denen auch Deutschland und die USA (Siehe Tabelle weiter oben) gehören. Auffällig ist die Entwicklung des HDI Brasiliens innerhalb der letzten 10 Jahre, in denen die Werte für die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas das Mittel aller Staaten Lateinamerikas und der Karibik erreicht hat, nachdem die Werte lange Zeit dem regionalen Mittel hinterher liefen. Diese jüngste Entwicklung könnte auf eine veränderte Regierungspolitik im Rahmen einer wirtschaftlichen und politischen Stabilisierung Brasiliens zurückgeführt werden.

Quelle: http://hdrstats.undp.org/en/countries/country_fact_sheets/cty_fs_BRA.html