Springe direkt zu Inhalt

Vorgestellt

Alexander von Humboldt Preis für Ricardo Pérez Montfort

Der mexikanische Historiker Ricardo Pérez Montfort wird am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin als Gastwissenschaftler zur Präsidentschaft von Lázaro Cárdenas (1895-1970) und dem mexikanischen Populismus in den 1930er- und 40er-Jahren forschen.

Ganz Lateinamerika unter einem Dach (50 Jahre LAI)

Das Lateinamerika-Institut feiert 2020 seinen 50. Geburtstag und blickt auf eine turbulente Geschichte zurück.

ForMOVe - Forced Migration and Organized Violence: A Comparative Study in Europe and the Americas

ForMOVe will compare and contrast forms of forced migration in its interrelation with organized violence between the two transit countries Turkey and Mexico.

The Conservative Backlash. Brazil in Comparative Perspective

International Symposium, 17./18.02.2020, organized by Prof. Dr. José Mauricio Domingues, Humboldt Research Award Winner

IMAGE AND ACTIVISM: Amazonian Civic Engagement between South America and Germany

Round of dialogues with Silvia Romeo (PUCP), Andrea Scholz (Ethnologisches Museum Berlin) and Ingrid Kummels (FU Berlin), organized by LAI and supported by the Global Faculty Program

Protestas en Chile: Causas y efectos

El martes 03 de diciembre de 2019, se llevó a cabo en el Instituto Latinoamericano de la Freie Universität Berlin el evento: “Protestas en Chile: causas y efectos”.

Nicaragua a 40 años de la Revolución Sandinista: Memorias y luchas sociales en diálogo intergeneracional (Tagungsbericht)

AbsolventInnenfeier 2019

Zur Situation im Amazonasgebiet

Interview mit Dr. Regine Schöneberg
"Kulturzeit" v. 26.08.2019 auf 3Sat

Colonia Dignidad. Ein chilenisch-deutsches Oral-History-Archiv

Das Projekt plant die persönlichen Erfahrungen unterschiedlicher Zeitzeug/innen vor dem Vergessen zu bewahren und die Aufklärung zu unterstützen.

¿Qué es la Red – LAI Alumni del Instituto de Estudios Latinoamericanos (LAI)?

Desde el año 2010, el LAI promueve el intercambio con sus egresados y las egresadas a través del LAI.AlumniClub.
Convocatoria: Escuela de Verano “Violencia y conflictos sociales”

15. Juni - Lange Nacht der Wissenschaften 2019

Form follows function: das Lateinamerika-Institut trifft Bauhaus

XXII Hispanistentag 2019

Matiné poética am Lateinamerika-Institut, 31.03.2019

Zweifach prämiert: Projekt G-Net "Equality training network: EU contributions to gender mainstreaming and citizenship"

Haití | Haitï. Miradas pluridisciplinares - Perspectives pluridisciplinaires

Der Karibik-Staat Haiti ist Thema einer pluridisziplinären Tagung des Lateinamerika-Instituts am 9. Januar 2019. Aus der Perspektive der Literatur- und Kulturwissenschaft, Anthropologie, Politikwissenschaft und Bibliothekswissenschaft werden Vorträge zu aktuellen Aspekten der haitianischen Kultur und Gesellschaft gehalten. Der renommierte haitianische Schriftsteller Louis-Philippe Dalembert nimmt mit einer „Lecture-Débat“ als besonderer Gast an der Tagung teil. Derzeit hat er die Samuel Fischer-Gastprofessur am Peter Szondi-Institut der Freien Universität Berlin inne. Die Veranstaltung findet auf Englisch, Französisch und Spanisch statt.

IRTG Temporalities of Future in Latin America: Dynamics of Aspiration and Anticipation

Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligt neues Promotionsprogramm in den Lateinamerikastudien.

Publikumspreis für "Narrativas del Desarraigo"

Im Video Wettbewerb "70 Jahre Campus International" der Freien Universität Berlin kürte das Publikum "Erzählungen von Entwurzelung" von Rocío Vera Santos zum Lieblingsfilm.

Politische Moderne global verstehen

Brasilianischer Soziologe José Maurício Domingues erhält Anneliese Maier-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung

Publikation: roteiros de palavras, sons, imagens: Os diálogos transcriativos de Haroldo de Campos

Der Band beschäftigt sich mit dem Werk des Dichters, Theoretikers und Übersetzers Haroldo de Campos, der als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der brasilianischen Literatur des 20.Jahrhunderts gilt.

Das Lateinamerika-Institut heißt Renata Campos Motta als neue Juniorprofessorin Willkommen!

Renata Campos Motta hat am 01. Juli 2018 den Ruf auf eine
Juniorprofessur für Soziologie Lateinamerikas mit den Schwerpunkten Umwelt-, Ungleichheits- und Genderforschung am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften und am Zentralinstitut Lateinamerika-Institut angenommen. 2015 wurde sie an der Freien Universität Berlin in Soziologie promoviert. Sie lehrt und forscht in den Bereichen Bewegungsforschung, Umwelt- und Agrarsoziologie sowie Genderforschung. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen sozialen Bewegungen, Ernährungsgerechtigkeit und soziale Ungleichheiten insbesondere in Brasilien und Argentinien.

O Brasil no contexto global: Perspectivas interdisciplinares no Centro de Pesquisas Brasileiras

Im Sommersemester 2018 findet am Lateinamerika-Institut erstmalig ein interdisziplinäres Brasilien-Colloquium statt, das einen intensiveren Austausch unter den zu Brasilien forschenden Wissenschaftler*innen ermöglichen und darüber hinaus zu einer besseren Sichtbarkeit der am Forschungszentrum Brasilien realisierten Projekte führen soll.

Das Lateinamerika-Institut heißt Mariana Simoni als neue Juniorprofessorin Willkommen!

Mariana Maia Simoni, Doutora em Letras, hat den Ruf auf eine Juniorprofessur für Literaturen und Kulturen Lateinamerikas mit dem Schwerpunkt Brasilianistik am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften und am Zentralinstitut Lateinamerika-Institut angenommen und ist seit dem 01. Juni 2018 Mitglied der Freien Universität. Sie lehrt und forscht im Bereich der Literaturen Lateinamerikas und insbesondere Brasiliens. Ein wichtiger Schwerpunkt sind dabei die literatur- und kulturwissenschaftlichen Gender Studies. Frau Simoni wurde an der Pontifícia Universidade Católica in Rio de Janeiro in brasilianischer und komparatistischer Literaturwissenschaft promoviert. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen das Theater und die Performance Studies.

Brazilian Convivialities: Concepts, Experiences, Controversies

Workshop am 18.06.18, organisiert von den Studierenden der Lehrveranstaltung (33880) "Conviviality in Brasilien - von der Kolonialzeit bis heute"

International Conference: Perspectives and Discourses on Sexual Harassment in International Higher Education Contexts

Eine englischsprachige Veranstaltung des Margherita-von-Brentano-Zentrums in Zusammenarbeit mit dem Lateinamerika-Institut

ADLAF Tagung 2018: Fußball und Gesellschaft in Lateinamerika

Vom 7. bis 9. Juni findet in der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin, die internationale ADLAF-Tagung 2018 statt. Das Thema ist im Vorfeld der Weltmeisterschaft dem FUSSBALL gewidmet, das aus einer Vielfalt verschiedener Perspektiven beleuchtet und analysiert wird.

Foro: ¿Qué está pasando en Nicaragua?

Análises y reflexiones sobre la crisis y la violencia poítica

Alexander von Humboldt-Preis für Claudio Lomnitz

Anthropologe von der Columbia University zu Gast am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin

Narrativas del Desarraigo - Welcome@FUBerlin

Ergebnisse des Video Workshops „Narrativas del Desarraigo“, im Rahmen des „Welcome Refugees Projects“ des Lateinamerika-Instituts der Freien Universität Berlin.

Brasilien heute: Von der Verrechtlichung der Politik zur Politisierung der Justiz?

Vorträge und Podiumsdiskussion mit Dilma Rousseff und Herta Däubler-Gmelin. Eine Kooperationsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung mit der Freien Universität Berlin, Lateinamerika-Institut.

Kolumbien heute. Politik, Wirtschaft, Kultur

Vollständig überarbeitete Neuauflage

Bruno Martarello de Conti ist "Sérgio Buarque de Holanda" Gastprofessor

Im Wintersemester 2017/18 begrüßen wir Prof. Dr. de Conti von der Universidade Estadual de Campinas (UNICAMP) am Forschungszentrum Brasilien des Lateinamerika-Instituts der Freien Universität Berlin.

Comunidad - Home - Heimat

Neue Filme über das indigene Leben in bewegten Welten zwischen Mexiko, den USA und Europa, 27.10.17, 14-20h, Kino Babylon, EINTRITT FREI

Desigualdades sociales y desarrollo sostenible en la región andina

Ciclo de conferencia de trAndeS en el semestre de invierno 2017/18

Publikation zur Kolumbienexkursion

Ergebnisse der mit Studierenden des Lateinamerika-Instituts durchgeführten Exkursion nach Kolumbien 2015

América Latina - África del Norte - España. Traslaciones culturales, intelectuales y literarias

Simposio Internacional, 6 y 7 de julio de 2017

Lehr- und Forschungsschwerpunkt Kolumbien

Die Freie Universität Berlin beteiligt sich mit weiteren deutschen Universitäten und Institutionen am Aufbau und an der Arbeit des Deutsch-Kolumbianischen Friedensinstituts (CAPAZ) in Bogotá.

RefugeesWelcome@LAI-Projekte

2016 hat das Lateinamerika-Institut im Rahmen der Initiative "RefugeesWelcome@LAI" drei Projekte durchgeführt, die hier vorgestellt werden.

Kreditgeber gesucht!

Alexander-von-Humboldt-Stipendiat Adriano de Marchi forscht an der Freien Universität zur Finanzierung großer Infrastrukturprojekte in Brasilien

Onlinebetreuung von Masterarbeiten in hereogenen Studierendengruppen

Vortrag von Nina Lawrenz über das Betreuen von Masterarbeiten mittels E-learning im Workshop "Lehre digital - flexibel, forschungsorientiert, international" (Cedis)

Verleihung der Akkreditierungsurkunde

Im Rahmen der AbsolventInnenfeier konnte am 13.12.2016 die Akkreditierungsurkunde übergeben werden.

Stärkung der Forschungskooperation zwischen Lateinamerika, Israel und Deutschland

Dr. Claudia Stern, die ihre Promotion an der Tel Aviv University abgeschlossen hat, forscht seit Oktober 2016 für zwei Jahre als Postdoc im Bereich Geschichte des Lateinamerika-Instituts über die chilenische Mittelklasse in den 1970er-Jahren.

Bericht und erste Photos der Amazonien Exkursion nach Kolumbien (Tabatinga/Leticia), 06.-19. März 2016

Konflikte um Land und globaler Wandel

Internationales Symposium der BMBF-Nachwuchsgruppe GLOCON an der Freien Universität Berlin am 1. und 2. Dezember 2016

Nachhaltige Entwicklung und soziale Ungleichheiten in der Andenregion (trAndeS)

Neues Forschungs- und Kooperationsprojekt zwischen dem Lateinamerika-Institut der Freien Universität und der Pontificia Universidad Católica del Perú, Lima

The Affective Creation of Community (Workshop)

Am 11. November 2016 findet am Lateinamerika-Institut der FU Berlin ein internationaler Workshop "The Affective Creation of Community: Home-Making Practices between Mexico, Peru and the USA" statt.

Adriano de Marchi Fernandes forscht am Lateinamerika-Institut der Freien Universität

Wirtschaftswissenschaftler aus Brasilien erhält Bundeskanzler-Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung

Alexander von Humboldt Preisträger Raanan Rein

Prof. Dr. Raanan Rein (Tel Aviv University) ist Reimar Lüst-Forschungspreisträger der Alexander von Humboldt-Stifung und Gast des Lateinamerika-Instituts der Freien Universität Berlin

Vielfalt an Erfahrungen im Amazonas-Gebiet

Politikwissenschaftler Markus Rauchecker von der Freien Universität lehrte im kolumbianischen Leticia

Wunderbare Wertschöpfung

Der Soziologe Sérgio Costa und der Rechtssoziologe Guilherme Leite Gonçalves haben die wechselvolle Geschichte des Hafens von Rio de Janeiro erforscht.

Archivos, narrativas, saberes / Arquivos, narrativas, saberes

Symposium (Span./Port.) des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich Literaturen und Kulturen Lateinamerikas mit Beiträgen und Projektpräsentationen zu Fragen der aktuellen lateinamerikanischen Literatur- und Kulturwissenschaft (01./02.07.2016)

Die Rechte der Toten (Diskussionsveranstaltung)

Die Veranstaltung (14.6., 18-20 Uhr) präsentiert erste Befunde eines aktuellen Forschungsprojekts zu der in Lateinamerika entwickelten Menschenrechtsforensik am Beispiel der mexikanischen Gewalteskalation.

Conference „World-Counter-Revolutions"

International Conference funded by Volkswagen Foundation. Organized by Prof. Dr. Stefan Rinke (Freie Universität Berlin) and Prof. Dr. Michael Wildt (Humboldt Universität Berlin) 9 to 11 June 2016 - Hanover-Herrenhausen

Stimmen zu Kolumbien (Videodokumentation)

Seit 2012 verhandeln die kolumbianische Regierung und die Guerilla FARC-EP über ein Friedensabkommen. Eine Unterzeichnung steht kurz bevor. In einem Praxisseminar haben sich Studierende des LAI mit diesem historischen Moment auseinandergesetzt.

G-NET - Equality Training Network

G-NET ist ein Netzwerk lateinamerikanischer und europäischer Universitäten, die gemeinsam Lehrinhalte und -konzepte zu den Themen europäischer Integration und Gender entwickeln.

Fußball, Transkulturalität und Gender

Fußball - als sozialer Aushandlungsraum - aus ethnologischer Perspektive I Workshop, 5. Februar 2016, 10-16 Uhr

Luiz Ruffato

Luiz Ruffato, einer der wichtigsten zeitgenössischen Schriftsteller Brasiliens, ist Gast der Freien Universität Berlin und des Ibero-Amerikanischen Instituts PK

Interacciones, disputas y conflictos entre el Estado y la sociedad en América Latina

Internationales Kolloquium (18.-19.01.2016) mit Marco Estrada Saavedra, DAAD Gastdozent am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin im Wintersemester 2015/16

Postwachstum: transnationale Genderperspektiven im Dialog

Ringvorlesung im Wintersemester 2015/16 I montags I 18:00-20:00 Uhr

Cosmologías - canastos - poéticas. Entrelazamientos entre antropología y literatura (Simposio Internacional)

Eine gemeinsame Veranstaltung des Lateinamerika-Instituts der Freien Universität Berlin mit dem Ibero-Amerikanischen Institut PK Berlin, in Kooperation mit der Universidad Nacional de Colombia (Sede Amazonia) und der Alexander von Humboldt-Stiftung, 11./12. Dezember 2015

BMBF-Nachwuchsgruppe GLOCON

Die Nachwuchsgruppe "Globaler Wandel – lokale Konflikte? Landkonflikte in Lateinamerika und Subsahara-Afrika im Kontext interdependenter Transformationsprozesse", ein LAI-OSI Kooperationsprojekt, befasst sich mit dem Zusammenhang von globalem Wandel und lokalen Konflikten um Land.

Michael Goebel

Dr. Michael Goebel hat am 4. Juni 2015 eine Professur für Lateinamerikanische Geschichte/Globalgeschichte an der Freien Universität Berlin angetretem. Sein Interesse gilt u.a. der Geschichte des Nationalismus, der Migration und der Städte im 19. und 20. Jahrhundert.

Cartografías, Constelaciones, Imaginarios

Jornadas de investigación del área Literaturas y Culturas Latinoamericanas, 03./04.07.2015, con Prof. Dr. Gustavo Guerrero (Paris)

ADLAF Nachwuchstagung 2015

Am 26. und 27. Juni 2015 findet am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin die 4. Nachwuchstagung der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung statt.

Exkursion Kolumbien 2015 - Ergebnisse

Lehrforschungsprojekt „Ressourcen in Kolumbien – Inklusive und exklusive Zugänge zu Bildung und Territorium“

Eröffnung der Ausstellung "Globalisierung von unten: die informellen Märkte von La Salada (Buenos Aires) und Tepito (México DF)"

In Anwesenheit der Fotografin Sarah Pabst und des Fotografen Francisco Mata Rosas, 18.06.2015, 19:30h im Lesesaal des Ibero-Amerikanischen Instituts

Juan A. Echeverri, Alexander von Humboldt Preisträger

Der kolumbianische Ethnologe und Ethnolinguist Prof. Dr. Juan Alvaro Echeverri ist Gast der Freien Universität Berlin und des Ibero-Amerikanischen Instituts PK. Vom März bis Dezember 2015 wird er in Berlin zum Wissenstransfer im Amazonasgebiet forschen.

2015 PEWS Conference - Global Inequalities: Hegemonic Shifts and Regional Differentiations

39th Annual Conference on the Political Economy of the Word-System,
March 19-21, 2015

Exkursion Kolumbien 2015

Lehrforschungsprojekt „Ressourcen in Kolumbien – Inklusive und exklusive Zugänge zu Bildung und Territorium“

Después de Ayotzinapa: Estado, crimen organizado y sociedad civil en México

Congreso, 19 y 20 de febrero 2015 en el Instituto de Estudios Latinoamericanos de la Freie Universität Berlin

Brazil 2015 and Beyond: The Difficult Balance between Democratic Governability, Economic Growth and Politics of Inclusion

International Symposium, Friday, 30 January 2015

Friedrich-Katz-Dissertationspreis

Am 16. Dezember 2014 wurden die Friedrich-Katz-Dissertationspreise 2014 für herausragende Dissertationen am Lateinamerika-Institut verliehen.

Lehrforschungsprojekt Ensemble Moxos

Im Sommersemester 2013 gründete sich, auf Initiative der Masterstudentin und studentischen Mitarbeiterin des LAI, Maria José Muñoz, unter der offiziellen Leitung von Prof. Dr. Teresa Orozco, die Arbeitsgruppe Moxos.

Soliaktion mit Ayotzinapa

In Solidarität mit den vermissten Studierenden von Ayotzinapa (Mexiko) fand am 05.11.2014 eine Protestkundgebung vor dem Lateinamerika-Institut der Freien Universität statt.

Brasilien nach den Präsidentschaftswahlen

Podiumsdiskussion zum Thema Präsidentschaftswahlen in Brasilien am 10. November 2014

Lucio Rennó ist "Sérgio Buarque de Holanda" Gastprofessor

Im Wintersemester 2014/15 begrüßen wir Prof. Dr. Lucio R. Rennó Junior von der Universidade de Brasília (UnB) am Forschungszentrum Brasilien des Lateinamerika-Instituts der Freien Universität Berlin.

AHILA 2014 | Berlin, 9.-13. September 2014

XVII Congreso Internacional de AHILA „Entre Espacios: La historia latinoamericana en el contexto global“ - Anmeldung für den Kongress noch bis 31.08.2014.

Ausstellung „Die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte - Lateinamerika und der Erste Weltkrieg“

Ausstellungseröffnung am 14. Juni 2014 im Ibero-Amerikanischen Institut PK in Berlin.

Bert Hoffmann zum Honorarprofessor ernannt

Am 16.12.2013 erhielt Dr. Bert Hoffmann seine Ernennungsurkunde zu einer Honorarprofessur im Fach Politikwissenschaft mit Regionalschwerpunkt Lateinamerika an der Freien Universität Berlin

"Galaktische Performance" - Eine filmische Dokumentation

Im Juli 2013 fand in der Bauhaus-Architektur des LAI-Treppenhauses eine poetische Performance zu den "galáxias" statt, dem Hauptwerk des brasilianischen Dichters Haroldo de Campos.

Lateinamerika und der Erste Weltkrieg

Die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs auf Lateinamerika sind Thema einer Vortragsreihe in Kooperation mit dem Ibero-Amerikanischen Institut PK und der Einstein Stiftung Berlin.

Fraya Frehse wird Sérgio Buarque de Holanda Gastprofessorin

Im Sommersemester 2014 begrüßen wir Prof. Fraya Frehse als Sérgio Buarque de Holanda Gastprofessorin am Lateinamerika-Institut

Neuer Blog für Studierende | Praxis schafft Wissen - das Modul Wissenschaftspraxis am Lateinamerika-Institut

Mit diesem Blog entsteht ein Informationsportal sowie ein Raum für Erfahrungsaustausch rund um das Modul Wissenschaftspraxis des neuen Masters, in dessen Rahmen die Möglichkeit eines Auslandssemesters, Praktikums oder einer Feldforschung vorgesehen ist.

Internationaler Tag & AbsolventInnenfeier 2013

LAI und LAI-AlumniClub laden ein zum Internationalen Tag und zur AbsolventInnenfeier 2013 am Dienstag, den 17. Dezember 2013

Netzwerke in Lateinamerika

Das Verbindungsbüro in São Paulo stärkt die wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Freien Universität und den Universitäten wie auch Forschungszentren in Brasilien.

Amazonien - Kulturelle Räume und vielstimmige Moderne

Internationales und Interdisziplinäres Kolloquium am 30./31.01.2014 an der Freien Universität Berlin

Georg Forster-Forschungspreis für Irina Podgorny

Prof. Dr. Irina Podgorny (Universidad de la Plata, Buenos Aires, Argentinien) ist Georg Forster-Forschungspreisträgerin der Alexander von Humboldt-Stiftung.

Gunter Pressler ist Sérgio Buarque de Holanda Gastprofessor für Literaturtheorie

Im WS 2013/14 begrüßen wir Gunter Pressler, Professor für Literaturtheorie an der Universidade Federal do Pará (UFPA), Belém, auf dem Sérgio Buarque de Holanda Gastlehrstuhl der Freien Universität Berlin.

Kulturanthropologe James Lorand Matory als Gastforscher am Lateinamerika-Institut der Freien Universität

Festvortrag am 11. Februar 2014, 18:00 Uhr

Alumni-Symposium - Erdbeben in Lateinamerika

Erdbeben in Lateinamerika. Politische, soziale und kulturelle Dimensionen der Katastrophenbewältigung in vergleichender Perspektive

Lernen in Amerika

Das Verbundprojekt MISEAL untersucht soziale Ungleichheiten im Hochschulsystem Lateinamerikas

Vom Zeigen und Verschweigen

Dr. Viola König, Honorarprofessorin am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin und Direktorin des Ethnologischen Museums erläutert die Pläne für das Humboldt-Forum

Blick nach Brasilien

Das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2013 ist ein Forschungsschwerpunkt an der Freien Universität / campus.leben im Gespräch mit Professorin Susanne Klengel vom Lateinamerika-Institut

Kuba Exkursion 2013

Bericht zur LAI-Studienexkursion vom 24.2. bis 10.3.2013 nach Kuba

Stefan Rinke wird erster Einstein Research Fellow

Der Historiker Prof. Dr. Stefan Rinke von der Freien Universität Berlin wird als erster Einstein Research Fellow von der Einstein Stiftung Berlin gefördert.

Lehre zu Lateinamerika

Das Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin ist das größte Institut für Lateinamerikaforschung in Deutschland.

Verleihung Margherita-von-Brentano-Preis 2013

Der Margherita-von-Brentano-Preis der Freien Universität Berlin geht im Jahr 2013 an das von der Europäischen Union geförderte Verbundprojekt MISEAL.

J. Lorand Matory erhält Humboldt-Forschungspreis

J. Lorand Matory (Duke University) erhält einen der Humboldt-Forschungspreise 2013. Ab Januar 2014 wird er am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin forschen.

"Ich kann Deutschland nicht vermissen, denn ich trage es in mir"

Nachruf auf José Maria Pérez Gay, mexikanischer Schriftsteller, Übersetzer und Diplomat

Literatur in Aktion

Vortrag und Performance über "Hip Hop und marginale Literatur in São Paulo" am 30.05.2013 am Lateinamerika-Institut

Gedenkveranstaltung

Das Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin lädt ein zur Gedenkveranstaltung für Prof. Dr. Thomas Peter Hurtienne (17.12.1943-17.08.2013)

Trägerin des Humboldt-Forschungspreises hält Festvortrag am Lateinamerika-Institut

Argentinische Historikerin Hilda Sabato sprach am 22. Mai 2013 über die Politik im Zeitalter der Republik im spanischen Amerika des 19. Jahrhunderts

Zwischen Räumen
Desigualdades
Forschungszentrum Brasilien
G-NET